easyVDR Kopie des easyVDR-Forums zum Nachschlagen
Freigabe easyVDR V3.5 Stable

easyVDR - >VARforumsname - >Freigabe easyVDR V3.5 Stable

Martin  22.Oct.2017 09:38:34
Basis ist nach wie vor das bewährte Ubuntu Xenial, allerdings mit nochmals aktualisiertem Kernel, Kodi, DVB-, Grafiktreibern und vielem mehr.

Das besondere ist allerdings der verbesserte VDR mit aktualisierten Plugins welcher nun dank der HEVC Decodierung auch DVB-T2 in UHD Auflösung unterstützt.

https://uploads.tapatalk-cdn.com/20171224/8d14a4233e078721bebec5ecdf98af58.jpg


Details: 
Kernel derzeit: 4.4.0-96-generic Xenial-LTS, sowie  Media-Pakete gegen diese Version gebaut
Download: 
[url=https://ftp.gwdg.de/pub/linux/easyvdr/3.0/easyvdr-3.5.02-64-stable.iso]easyvdr-3.5.02-64-stable.iso (1,1GB kein integrierter Paketpool)

  

Update von V 3.0: FFMPEG ist eine extrem zentrale Komponente. Diese wurde getauscht, daher ist ein Update nicht vorgesehen!


Ausblick: Für easyVDR 4.0 ist Ubuntu 18.04 als Basis geplant, durch die gravierenden Änderungen beim Systemstart ist eine längere Testphase ab Anfang 2018 geplant. V4.0 Stable-Version nicht vor Ende 2018.

Neuerungen:

Bitte für jede Frage, Problem einen neuen Thread aufmachen...
Grüße
Martin
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
[url=http://wiki.easy-vdr.de/index.php/Hilfe]Du brauchst Hilfe? Wir brauchen Daten! English-Version: Don't eat yellow snow!
Meine VDRs (Spoiler klicken) 
VDR1: ASROCK Q1900M, 4GB, SSDs als Bootplatte, Bild+Ton aus Geforce 720, easyVDR3.x als Streamdev- und SatIP Client
VDR2: Esprimo, 2GB, NVIDIA Ausgabe per HDMI, kein GraphTFT am VGA Anschluss, easyVDR3.x als Streamdev-Client
VDR3: Activy350; SW: Gen2VDR Activy-Edition
SERVER: Asrock Q170M vPro, Core i5-6600K, Cine S2 V4 mit 4 S2-Tunern, 16GB Corsair, 4*4TB WD-RED, 240 GB SSD,  19" Gehäuse

Clients: Motorola VIP 19xx, Handys und Tablets 


Lanzi  22.Oct.2017 15:02:56
Sehr geil :)

Da ich recht lange gebraucht hatte, bis meine V3.0 lief, würde ich vorerst dabei gerne bleiben. Wird es dort weiter Updates geben?

Bzw. ist ein Updatepfad von 3.0 auf 3.5 vorgesehen (wenn nicht, nicht schlimm). Läuft ja alles, was ich brauche :)
Vdr: Easyvdr 3.0 stable, Gigabyte Z97X-SLI, I3-4130T, Cine S2, Intel-Onboard HD-Grafik 4400, Moneual-Media Reference, Quattro-LNB, alter Diseqc-Motor
Martin  22.Oct.2017 15:35:31
Falls Du den Text oben lesen möchtest:


>Update von V 3.0: FFMPEG ist eine extrem zentrale Komponente. Diese wurde getauscht, daher ist ein Update nicht vorgesehen!
Grüße
Martin
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
[url=http://wiki.easy-vdr.de/index.php/Hilfe]Du brauchst Hilfe? Wir brauchen Daten! English-Version: Don't eat yellow snow!
Meine VDRs (Spoiler klicken) 
VDR1: ASROCK Q1900M, 4GB, SSDs als Bootplatte, Bild+Ton aus Geforce 720, easyVDR3.x als Streamdev- und SatIP Client
VDR2: Esprimo, 2GB, NVIDIA Ausgabe per HDMI, kein GraphTFT am VGA Anschluss, easyVDR3.x als Streamdev-Client
VDR3: Activy350; SW: Gen2VDR Activy-Edition
SERVER: Asrock Q170M vPro, Core i5-6600K, Cine S2 V4 mit 4 S2-Tunern, 16GB Corsair, 4*4TB WD-RED, 240 GB SSD,  19" Gehäuse

Clients: Motorola VIP 19xx, Handys und Tablets 


mango  22.Oct.2017 18:14:51
Hi,

Da ich recht lange gebraucht hatte, bis meine V3.0 lief, würde ich vorerst dabei gerne bleiben. Wird es dort weiter Updates geben?
Ja!

Gruss
Wolfgang
[spoiler="My VDR Stuff"]DVB-S/S2: Silverstone LC17 mit 8,4" TFT Display, ASUS P5KPL SE, E6300, 2GB, NT-Fanlees, System SSD 40GB, Media 2TB, GT630, DVD-LG, SkyStar S2, Nova-T, FB X10 Medion-Scroll, "Arch-Linux - VDR 2.3.8"
Test-VDR: ASRock ALiveNF6G, AMD X2 3800+ (35W),4GB, GT 630 - nvidia-384, SSD 64GB, SkyStar S2, Cinergy T RC USB, easyVDR 3.5(Kernel-4.4.0) - VDR-2.3.8 - KODI-18.0 - FB X10 Medion-Scroll
Client: Evo N600c, Puppy-Slacko 6.3 - VDR-2.2.0 - FB X10 Medion_OR25V
Spielwiese: RPI2 als Client mit LibreELEC-9.80-Milhouse(Kodi-19.0) - MLD-5.4 VDR2VDR
Lanzi  22.Oct.2017 23:35:57
Dank Euch beiden.
Martin, den Text hatte ich natürlich gelesen, war ja nicht lang ;-)
Aber mir gings ja nicht nur um ffmpeg,sondern um das ganze System.

Dank Euch.

Fall ihr noch jemanden zum Testen braucht, kann ich gerne ein Testinstall machen, aber vermutlich wirds wichtiger im April.
Vdr: Easyvdr 3.0 stable, Gigabyte Z97X-SLI, I3-4130T, Cine S2, Intel-Onboard HD-Grafik 4400, Moneual-Media Reference, Quattro-LNB, alter Diseqc-Motor
mango  22.Oct.2017 23:56:03
Hi,

[quote='Lanzi' pid='177921' dateline='1508708157']
Aber mir gings ja nicht nur um ffmpeg,sondern um das ganze System.

wenn ich Deiner Signatur glauben darf, nutzt du Intel-GPU.
Die Ausgabe über Intel(vaapi) hat sich bei easyVDR-3.5 sehr verbessert. Auch hevc(h.265)
Material wird nun flüssig über softhddevice abgespielt. Live-TV(SD) ist auch viel besser als
mit easyVDR-3.0. ...also lohnt sich ein Test mit der neuen Version!

Gruss
Wolfgang
[spoiler="My VDR Stuff"]DVB-S/S2: Silverstone LC17 mit 8,4" TFT Display, ASUS P5KPL SE, E6300, 2GB, NT-Fanlees, System SSD 40GB, Media 2TB, GT630, DVD-LG, SkyStar S2, Nova-T, FB X10 Medion-Scroll, "Arch-Linux - VDR 2.3.8"
Test-VDR: ASRock ALiveNF6G, AMD X2 3800+ (35W),4GB, GT 630 - nvidia-384, SSD 64GB, SkyStar S2, Cinergy T RC USB, easyVDR 3.5(Kernel-4.4.0) - VDR-2.3.8 - KODI-18.0 - FB X10 Medion-Scroll
Client: Evo N600c, Puppy-Slacko 6.3 - VDR-2.2.0 - FB X10 Medion_OR25V
Spielwiese: RPI2 als Client mit LibreELEC-9.80-Milhouse(Kodi-19.0) - MLD-5.4 VDR2VDR
mblaster4711  23.Oct.2017 11:51:24
Lässt sich ein 3.5 problemlos mit einem Server 3.0 betrieben? Ich meine hier im speziellen NFS, User-ID, X10 eben alles was den Mischbetrieb 2.5 mit 3.0 vermieste.
Hintergrund ist der WAF weshalb ich am Server (der auch das Frontend für die Küche liefert) nur rumfummeln darf wenn danach alles sofort funktioniert wie zuvor.
VDR1: easyVDR 3.5
Fujitsu Esprimo D556/2/E85+, Core i3-6100, Intel HD-Grafik 530, TBS 6981, 128GB SSD, 3TB HDD
VDR2: easyVDR 3.5, Fujitsu Esprimo D556/2/E85+, Core i3-6100, Intel HD-Grafik 530, TBS 6982, 128GB SSD, 2TB SSD
VDR3: easyVDR 3.0, Fujitsu Esprimo E5730, NVIDIA GeForce 605, Skystar S2, 128GB SSD
VDR4: easyVDR 3.0, Fujitsu Esprimo E5730, NVIDIA GeForce 605, Skystar S2, 128GB SSD

NAS: Qnap TS-251A, RAID1 8TB
mango  23.Oct.2017 16:38:22
Hi,

[quote='mblaster4711' pid='177931' dateline='1508752284']
Lässt sich ein 3.5 problemlos mit einem Server 3.0 betrieben? Ich meine hier im speziellen NFS, User-ID, X10 eben alles was den Mischbetrieb 2.5 mit 3.0 vermieste

NFS, User-ID, X10 ist gleich easyVDR-3.0 ...sollte also kein Problem sein!
Aber, ich würde easyVDR-3.5 aus anderen Gründen installieren.
Wer DVB-T2(h265) empfängt und das Bild über Intel(GPU) & Nvidia GT 1030 ausgibt, der sollte
easyVDR-3.5 installieren. ...ist dies nicht der Fall, kann man bei easyVDR-3.0 bleiben.
Wer in seinem System nee Geforce GT 630/730 verbaut hat und Filme recodiert/konveriert,
der kommt mit FFMPEG-3.3.0 in den Genuss das hier die GPU dies erledigt.
Hierzu muss aber min. nvidia-370 installiert sein. Eine Folge von "The Big Bang Theory" (SD) ist
in 2min nach *.mp4 recodiert.
[mpegts @ 0xa70ee0] PES packet size mismatchime=00:20:04.23 bitrate=1117.6kbits/s speed=  11x
frame=30164 fps=276 q=13.0 Lsize=  165170kB time=00:20:06.48 bitrate=1121.5kbits/s speed=  11x
video:145580kB audio:18841kB subtitle:0kB other streams:0kB global headers:0kB muxing overhead: 0.455960%

real    1m49.487s
user    1m58.236s
sys     0m5.720s
Werde dazu später noch was schreiben!

Gruss
Wolfgang
[spoiler="My VDR Stuff"]DVB-S/S2: Silverstone LC17 mit 8,4" TFT Display, ASUS P5KPL SE, E6300, 2GB, NT-Fanlees, System SSD 40GB, Media 2TB, GT630, DVD-LG, SkyStar S2, Nova-T, FB X10 Medion-Scroll, "Arch-Linux - VDR 2.3.8"
Test-VDR: ASRock ALiveNF6G, AMD X2 3800+ (35W),4GB, GT 630 - nvidia-384, SSD 64GB, SkyStar S2, Cinergy T RC USB, easyVDR 3.5(Kernel-4.4.0) - VDR-2.3.8 - KODI-18.0 - FB X10 Medion-Scroll
Client: Evo N600c, Puppy-Slacko 6.3 - VDR-2.2.0 - FB X10 Medion_OR25V
Spielwiese: RPI2 als Client mit LibreELEC-9.80-Milhouse(Kodi-19.0) - MLD-5.4 VDR2VDR
bax2000  24.Oct.2017 09:05:10
Hallo Wolfgang!

Das mit dem Recodieren per GT630 hört sich super an.
Es wäre toll wenn Du später evtl. mal etwas auf die Qualität im Vergleich z.B. zu Handbrake eingehen könntest.

Tolle Arbeit!
easyVDR 3.0-Stable - Desktop-ISO, Gigabyte GA-Z87M-D3H, Intel Core i3-4130, 16 GB, Nvidia GT 630 Rev. 2, Samsung 840EVO 120GB SSD System, 32TB-NAS als zentraler Speicherplatz (Raid-Z2), DD Cine S2 v6.5 Dual DVB-S2, Antec Fusion V2 Silver
gb  24.Oct.2017 12:13:58
Danke Wolfgang

[quote='mango' pid='177925' dateline='1508709363']
Die Ausgabe über Intel(vaapi) hat sich bei easyVDR-3.5 sehr verbessert. Auch hevc(h.265)
Material wird nun flüssig über softhddevice abgespielt. Live-TV(SD) ist auch viel besser als
mit easyVDR-3.0.


Noch ein kleiner Hinweis in Richtung Intelgrafik

[quote='gb']
..nach der Installation dann unter dem VDR OSD
System & Einstellungen > Einstellungen > Plugins-Enstellungen > Plugins-Setup > softhddevice

Video < Button nach rechts drücken und runter scrollen bis *576i

Dann wieder nach rechts und:

Skalierung > HighQuality
Deinterlace > MotionAdaptive

Als nächstes auf *720p/*Fake 1080i/*1080i runter scrollen und das gleiche machen wie für *576i

Nach Abschluss Taste ok.
Jetzt sollte das Bild ein wenig unangenehm bunt werden, hier einfach mal Channel hoch oder runter.

Jetzt wäre zur Sicherheit ein Reboot empfehlenswert und ab hier wird's interessant.

Bei älteren softhddevice und alter Kodierung war ein extremer Kammeffekt im Bild zu sehen. Dieser sollte jetzt "hoffentlich" bei den meisten Intel Grafikdevices nicht mehr auftreten.
Durch die Umstellung auf HighQuality und Motion Adaptive Umstellung, haben wir eine bessere Pixel Auflösung.


Gruß Aaron

Gesendet von meinem S7Edge mit Tapatalk
Mediacenter
easyVDR4.Alpha(Lubuntu18.04 64-Bit) Gigabyte, Ltd. H97-HD3 mit Intel(R) G3260 @ 3.30GHz 4GB DDRx,Intelgrafik,MATSHITA BD-MLT UJ265 Bluray LW, 2TB Festplatte,LCD+IRTrans-Empfänger,2x SkystarS2 PCI

[spoiler=(weitere easyVDR)]
easyVDR3.0(4.2.0 32-Bit) N4l-VM DH DualCore Asus Motherboard mit Intel(R)T2400 @1.83GHz 2GB DDR2, GT218 (rev a2),  Panasonic UJ-825-B Notebook DVD Brenner adaptiert auf IDE, LCD+IRTrans-Empfänger, 250GB Samsung 840 SATA SSD 2,5",Skystar S2 DVBS2 PCI, Avermedia AVerTV A835 HD USB DVB-T (ID 07ca:b835)
Oberlooser  24.Oct.2017 17:50:18
Hallo
Habe heute eine Testinstallation von EA 3.5.02-64 stable auf einem vorher lauffähigen Board und Installation mit EA3.0 gemacht
Installation lief durch bis auf den erweiterten Fernbedienungs Setup. Dort fehlermeldung kein lirc socket: no such file or directory
Was mich wundert im Fernbedienungs Setup wurde der FB Empfänger USB IRMP gefunden und auch ausgewählt
ebenso die dazu gehörige FB  Auswahl 8 : SMK RC6 MCE
Doch nach einem Neustart und auch nach einem reboot , keine bedienung mit der Fernbedienung möglich ,tot.
Auch nach einem erneuten Fernbedienungs Setup Im Setup-Tool. Auch keine Bedienung mit der FB möglich.
Auch ein apt-get install easyvdr-inputlirc brachte nichts,  weil File schon die neuste Version ist.
Mit der Tastatur kann ich den VDR bedienen..

Was kann ich noch testen , fehlt da noch ein File etc.  ( easyvdr-usb-irmp ) ??

Fehlermeldung im syslog die sich ständig wiederholt...
ERROR (lirc.c,43): /var/run/lirc/lircd: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden

root@AMD4850:~# sudo ps -elf | grep lircd
0 S root      9445  6697  0  80   0 -  4367 pipe_w 17:54 pts/7    00:00:00 grep --color=auto lircd


Gruß Helmut
EA5 Test-VDR : Lintec1 Senior Gehäuse - MSI G41M-P25 Board - Intel P4 E8500 / 775 Dual Core CPU - 2x2GB DDR3 RAM - MSI GT 710 PCI-e HDMI Grafik - DVBSky S952Twin PCI-e - 120GB SSD + 1 TB Test-HDD - LG GH24NSD1 S-ATA DL DVD - USB-STM32 V2 Stick (36kHz) mit SMK RC6 MCE 50GB Fernbedienung - EasyVDR 5.0 Alpha ISO 010 - Softhddevice mit Pulseaudio + estuary4vdr OSD - Kodi 18.9 Final mit Confluence Skin - Arctic 12cm Low Noise Lüfter.
VDR-Client,s : Media MVP Scart, VIP BOX 1903, 1910 , EasyStream 0.6-18 für WIN 10, Raspberry PI 3 mit OpenElec 7.01 und TotalControl FB Code 0104 Lirc an Tsop 31238
mango  24.Oct.2017 18:50:28
Hallo Helmut,

Was kann ich noch testen , fehlt da noch ein File etc.
Pakete wurden aus den depends entfernt!
sudo apt-get install usb-irmp stm32-iralarm

Gruss
Wolfgang
[spoiler="My VDR Stuff"]DVB-S/S2: Silverstone LC17 mit 8,4" TFT Display, ASUS P5KPL SE, E6300, 2GB, NT-Fanlees, System SSD 40GB, Media 2TB, GT630, DVD-LG, SkyStar S2, Nova-T, FB X10 Medion-Scroll, "Arch-Linux - VDR 2.3.8"
Test-VDR: ASRock ALiveNF6G, AMD X2 3800+ (35W),4GB, GT 630 - nvidia-384, SSD 64GB, SkyStar S2, Cinergy T RC USB, easyVDR 3.5(Kernel-4.4.0) - VDR-2.3.8 - KODI-18.0 - FB X10 Medion-Scroll
Client: Evo N600c, Puppy-Slacko 6.3 - VDR-2.2.0 - FB X10 Medion_OR25V
Spielwiese: RPI2 als Client mit LibreELEC-9.80-Milhouse(Kodi-19.0) - MLD-5.4 VDR2VDR
Oberlooser  24.Oct.2017 18:59:45
Danke Wolfgang das wars.
Nach erneuter FB Hardwareerkennung im Setup Tool und Auswahl
Läuft jetzt die Kiste , super..
Dank+e Dir
Gruß Helmut
EA5 Test-VDR : Lintec1 Senior Gehäuse - MSI G41M-P25 Board - Intel P4 E8500 / 775 Dual Core CPU - 2x2GB DDR3 RAM - MSI GT 710 PCI-e HDMI Grafik - DVBSky S952Twin PCI-e - 120GB SSD + 1 TB Test-HDD - LG GH24NSD1 S-ATA DL DVD - USB-STM32 V2 Stick (36kHz) mit SMK RC6 MCE 50GB Fernbedienung - EasyVDR 5.0 Alpha ISO 010 - Softhddevice mit Pulseaudio + estuary4vdr OSD - Kodi 18.9 Final mit Confluence Skin - Arctic 12cm Low Noise Lüfter.
VDR-Client,s : Media MVP Scart, VIP BOX 1903, 1910 , EasyStream 0.6-18 für WIN 10, Raspberry PI 3 mit OpenElec 7.01 und TotalControl FB Code 0104 Lirc an Tsop 31238
Martin  24.Oct.2017 19:13:40
Mist, Du warst zu schnell...

Denke auf einem neuen System tritt das Problem nicht mehr auf. Grund:
http://www.easy-vdr.de/git/?p=trusty-hevc/.git;a=blob;f=e/easyvdr-extra-depends2/easyvdr-extra-depends2;hb=HEAD
Grüße
Martin
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
[url=http://wiki.easy-vdr.de/index.php/Hilfe]Du brauchst Hilfe? Wir brauchen Daten! English-Version: Don't eat yellow snow!
Meine VDRs (Spoiler klicken) 
VDR1: ASROCK Q1900M, 4GB, SSDs als Bootplatte, Bild+Ton aus Geforce 720, easyVDR3.x als Streamdev- und SatIP Client
VDR2: Esprimo, 2GB, NVIDIA Ausgabe per HDMI, kein GraphTFT am VGA Anschluss, easyVDR3.x als Streamdev-Client
VDR3: Activy350; SW: Gen2VDR Activy-Edition
SERVER: Asrock Q170M vPro, Core i5-6600K, Cine S2 V4 mit 4 S2-Tunern, 16GB Corsair, 4*4TB WD-RED, 240 GB SSD,  19" Gehäuse

Clients: Motorola VIP 19xx, Handys und Tablets 


mango  26.Oct.2017 20:55:45
Hallo,

Ergänzung zu Post [url=http://www.easy-vdr.de/thread-18187-post-177932.html#pid177932]#8
Aufnahme(SD) nach mp4:
/usr/local/bin/ffmpeg -i 00001.ts -map 0:v -map 0:a:0 -c:v h264_nvenc -b:v 1200K -maxrate 1400K -bufsize:v 4000k -bf 2 -g 150 -i_qfactor 1.1 -b_qfactor 1.25 -qmin 1 -qmax 50 -c:a libmp3lame -b:a 128k .mp4
Aufnahme(SD) nach mpv:
/usr/local/bin/ffmpeg -i 00001.ts -map 0:v -map 0:a:0 -c:v h264_nvenc -b:v 1200K -maxrate 1400K -bufsize:v 4000k -bf 2 -g 150 -i_qfactor 1.1 -b_qfactor 1.25 -qmin 1 -qmax 50 -f matroska .mpv

P.S
Will man nee Zeitangabe über die Dauer des Vorgangs, einfach ein time vor die Zeile "time /usr/local/bin/ffmpeg"

Gruss
Wolfgang
[spoiler="My VDR Stuff"]DVB-S/S2: Silverstone LC17 mit 8,4" TFT Display, ASUS P5KPL SE, E6300, 2GB, NT-Fanlees, System SSD 40GB, Media 2TB, GT630, DVD-LG, SkyStar S2, Nova-T, FB X10 Medion-Scroll, "Arch-Linux - VDR 2.3.8"
Test-VDR: ASRock ALiveNF6G, AMD X2 3800+ (35W),4GB, GT 630 - nvidia-384, SSD 64GB, SkyStar S2, Cinergy T RC USB, easyVDR 3.5(Kernel-4.4.0) - VDR-2.3.8 - KODI-18.0 - FB X10 Medion-Scroll
Client: Evo N600c, Puppy-Slacko 6.3 - VDR-2.2.0 - FB X10 Medion_OR25V
Spielwiese: RPI2 als Client mit LibreELEC-9.80-Milhouse(Kodi-19.0) - MLD-5.4 VDR2VDR
obelix  29.Oct.2017 17:17:15
Nabend,

wird es eine 32bit Variante geben?

Gruß
Obelix
VDR1: ASUS H81-GAMER Gaming | Intel® Core™ i3-4130 |  GeForce GT 730 | easyVDR 3.0 - VDR 2.2.0 | Mystique SaTiX-S2 Dual | GraphTFT mit Elecrow 10,1-Zoll-IPS-Monitor | ACPI Wakeup | Atric IR-Einschalter Rev.5
VDR2: DELL Optiplex 780 DT | GeForce 210 | easyVDR 2.5 - VDR 2.2.0 | TeVii S464 | ST-Link v2 IRMP-STM32 Wakeup
VDR3: HP dc7700p | GeForce 210 | easyVDR 2.5 - VDR 2.2.0 | TeVii S464 | ST-Link v2 IRMP-STM32 Wakeup 
Test VDR: DELL Optiplex 390 DT | Intel HD Graphics | easyVDR 3.5 - VDR 2.2.0 | ST-Link v2 IRMP-STM32 Wakeup | TeVii S471 DVB-S2
Martin  29.Oct.2017 17:34:15
Ich würde mal sagen das hängt vom Bedarf ab und ob jemand das Problem bei der aktuellen 32 Bit Variante findet.
Da scheint es ein prinzipielles Problem zu geben welches auch in einer Vm nachgestellt werden kann...
Grüße
Martin
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
[url=http://wiki.easy-vdr.de/index.php/Hilfe]Du brauchst Hilfe? Wir brauchen Daten! English-Version: Don't eat yellow snow!
Meine VDRs (Spoiler klicken) 
VDR1: ASROCK Q1900M, 4GB, SSDs als Bootplatte, Bild+Ton aus Geforce 720, easyVDR3.x als Streamdev- und SatIP Client
VDR2: Esprimo, 2GB, NVIDIA Ausgabe per HDMI, kein GraphTFT am VGA Anschluss, easyVDR3.x als Streamdev-Client
VDR3: Activy350; SW: Gen2VDR Activy-Edition
SERVER: Asrock Q170M vPro, Core i5-6600K, Cine S2 V4 mit 4 S2-Tunern, 16GB Corsair, 4*4TB WD-RED, 240 GB SSD,  19" Gehäuse

Clients: Motorola VIP 19xx, Handys und Tablets 


gb  29.Oct.2017 17:38:36
Hi Obelix & Martin

[quote='Martin' pid='178019' dateline='1509294855']
Ich würde mal sagen das hängt vom Bedarf ab und ob jemand das Problem bei der aktuellen 32 Bit Variante findet.
Da scheint es ein prinzipielles Problem zu geben welches auch in einer Vm nachgestellt werden kann...



[quote='obelix' pid='178016' dateline='1509293835']
wird es eine 32bit Variante geben?

Eventuell sollten wir erstmal das bekannte Problem beheben/eingrenzen was im Moment in der 32bit 3.0 besteht. Alles weitere wäre eher Verschwendung deiner kostbaren Zeit Martin. Solange Bleifuss2 noch an dem Thema dran ist, bin ich noch guter Dinge!

Was den Bedarf angeht, ich hätte da auf jedenfall welchen, kennst mich doch. :)

Gruß Aaron


Gesendet von meinem S7Edge mit Tapatalk
Mediacenter
easyVDR4.Alpha(Lubuntu18.04 64-Bit) Gigabyte, Ltd. H97-HD3 mit Intel(R) G3260 @ 3.30GHz 4GB DDRx,Intelgrafik,MATSHITA BD-MLT UJ265 Bluray LW, 2TB Festplatte,LCD+IRTrans-Empfänger,2x SkystarS2 PCI

[spoiler=(weitere easyVDR)]
easyVDR3.0(4.2.0 32-Bit) N4l-VM DH DualCore Asus Motherboard mit Intel(R)T2400 @1.83GHz 2GB DDR2, GT218 (rev a2),  Panasonic UJ-825-B Notebook DVD Brenner adaptiert auf IDE, LCD+IRTrans-Empfänger, 250GB Samsung 840 SATA SSD 2,5",Skystar S2 DVBS2 PCI, Avermedia AVerTV A835 HD USB DVB-T (ID 07ca:b835)
mango  29.Oct.2017 17:57:54
Hi,

[quote='Martin' pid='178019' dateline='1509294855']
Ich würde mal sagen das hängt vom Bedarf ab

wenn man sich den DL-Status gegenüber "easyvdr-3.0.0-64-stable.iso" anschaut sind das
3,6%. Wobei der DL von "easyvdr-3.0.0-32-stable.iso" der letzen Tage die Prozente in die Höhe
trieb. ...:D :D

Gruss
Wolfgang
[spoiler="My VDR Stuff"]DVB-S/S2: Silverstone LC17 mit 8,4" TFT Display, ASUS P5KPL SE, E6300, 2GB, NT-Fanlees, System SSD 40GB, Media 2TB, GT630, DVD-LG, SkyStar S2, Nova-T, FB X10 Medion-Scroll, "Arch-Linux - VDR 2.3.8"
Test-VDR: ASRock ALiveNF6G, AMD X2 3800+ (35W),4GB, GT 630 - nvidia-384, SSD 64GB, SkyStar S2, Cinergy T RC USB, easyVDR 3.5(Kernel-4.4.0) - VDR-2.3.8 - KODI-18.0 - FB X10 Medion-Scroll
Client: Evo N600c, Puppy-Slacko 6.3 - VDR-2.2.0 - FB X10 Medion_OR25V
Spielwiese: RPI2 als Client mit LibreELEC-9.80-Milhouse(Kodi-19.0) - MLD-5.4 VDR2VDR
gb  29.Oct.2017 18:14:10
Hi Wolfgang
[quote='mango' pid='178021' dateline='1509296274']
wenn man sich den DL-Status gegenüber "easyvdr-3.0.0-64-stable.iso" anschaut sind das
3,8%. Wobei der DL von "easyvdr-3.0.0-32-stable.iso" der letzen Tage die Prozente in die Höhe
trieb. ...:D :D

:) 3 angefangene und abgebrochene Downloads alleine um Bleifuss2 den richtigen Link per Handy bereitzustellen.

Unabhängig davon sehe ich das aber anders, denn solange überhaupt Bedarf besteht und wären es nur 1% sollte man nicht wegschauen sondern handeln.
Mein 32bit System kann noch immer mithalten und daher sehe ich auch keinen Grund sinnlos Geld für neue Hardware auszugeben. Alleine der Energiebedarf ist bei meinem 32bit geringer als beim 64bit produktiv.

Gruß Aaron


Gesendet von meinem S7Edge mit Tapatalk
Mediacenter
easyVDR4.Alpha(Lubuntu18.04 64-Bit) Gigabyte, Ltd. H97-HD3 mit Intel(R) G3260 @ 3.30GHz 4GB DDRx,Intelgrafik,MATSHITA BD-MLT UJ265 Bluray LW, 2TB Festplatte,LCD+IRTrans-Empfänger,2x SkystarS2 PCI

[spoiler=(weitere easyVDR)]
easyVDR3.0(4.2.0 32-Bit) N4l-VM DH DualCore Asus Motherboard mit Intel(R)T2400 @1.83GHz 2GB DDR2, GT218 (rev a2),  Panasonic UJ-825-B Notebook DVD Brenner adaptiert auf IDE, LCD+IRTrans-Empfänger, 250GB Samsung 840 SATA SSD 2,5",Skystar S2 DVBS2 PCI, Avermedia AVerTV A835 HD USB DVB-T (ID 07ca:b835)
mango  29.Oct.2017 18:36:28
Hi,

wollte mit dem Post keine Grundsatzdiskussion pro/contra 32bit lostreten.
..es ging nur um Zahlen, mehr nicht!

Gruss
Wolfgang
[spoiler="My VDR Stuff"]DVB-S/S2: Silverstone LC17 mit 8,4" TFT Display, ASUS P5KPL SE, E6300, 2GB, NT-Fanlees, System SSD 40GB, Media 2TB, GT630, DVD-LG, SkyStar S2, Nova-T, FB X10 Medion-Scroll, "Arch-Linux - VDR 2.3.8"
Test-VDR: ASRock ALiveNF6G, AMD X2 3800+ (35W),4GB, GT 630 - nvidia-384, SSD 64GB, SkyStar S2, Cinergy T RC USB, easyVDR 3.5(Kernel-4.4.0) - VDR-2.3.8 - KODI-18.0 - FB X10 Medion-Scroll
Client: Evo N600c, Puppy-Slacko 6.3 - VDR-2.2.0 - FB X10 Medion_OR25V
Spielwiese: RPI2 als Client mit LibreELEC-9.80-Milhouse(Kodi-19.0) - MLD-5.4 VDR2VDR
gb  29.Oct.2017 18:38:47
Hi..

[quote='mango' pid='178024' dateline='1509298588']
wollte mit dem Post keine Grundsatzdiskussion pro/contra 32bit lostreten.
..es ging nur um Zahlen, mehr nicht!

Alles gut Wolfgang, ich weiß wie du es gemeint hast ;) pro/contra hatten wir zu genüge..

Gruß Aaron


Gesendet von meinem S7Edge mit Tapatalk
Mediacenter
easyVDR4.Alpha(Lubuntu18.04 64-Bit) Gigabyte, Ltd. H97-HD3 mit Intel(R) G3260 @ 3.30GHz 4GB DDRx,Intelgrafik,MATSHITA BD-MLT UJ265 Bluray LW, 2TB Festplatte,LCD+IRTrans-Empfänger,2x SkystarS2 PCI

[spoiler=(weitere easyVDR)]
easyVDR3.0(4.2.0 32-Bit) N4l-VM DH DualCore Asus Motherboard mit Intel(R)T2400 @1.83GHz 2GB DDR2, GT218 (rev a2),  Panasonic UJ-825-B Notebook DVD Brenner adaptiert auf IDE, LCD+IRTrans-Empfänger, 250GB Samsung 840 SATA SSD 2,5",Skystar S2 DVBS2 PCI, Avermedia AVerTV A835 HD USB DVB-T (ID 07ca:b835)
Münsterländer  30.Oct.2017 13:59:38
Hi,

also ich habe versucht das iso auf zwei verschiedenen Platten zu installieren und es bricht jedesmal beim Partitionieren (manuell oder automatisch) mit folgender Fehlermeldung ab:
"The installer encountered an unrecoverable error an will now reboot"

Liegt das an meinem neuen Q1900 Board ? Das alpha-iso funktionierte einwandfrei.

Gruss
Easyvdr 3.5 1: auf Asrock Q1900-ITX mit DigitalDevices Octopus single Ci, DigitalDevices-Duoflex S2, vdr-2.3.8, Kodi 18 alpha
Easyvdr 3.0 2: auf Zotac ION:  mit TBS5990CI, vdr-2.2.0, Kodi 18 alpha
gb  30.Oct.2017 14:33:36
Hi, eventuell könnte es ans uefi liegen..

[quote='Münsterländer' pid='178033' dateline='1509368378']
Liegt das an meinem neuen Q1900 Board ?

..wenn du eine Möglichkeit siehst, schalte es mal ab und probiere es nochmal.

Gruß Aaron

Gesendet von meinem S7Edge mit Tapatalk
Mediacenter
easyVDR4.Alpha(Lubuntu18.04 64-Bit) Gigabyte, Ltd. H97-HD3 mit Intel(R) G3260 @ 3.30GHz 4GB DDRx,Intelgrafik,MATSHITA BD-MLT UJ265 Bluray LW, 2TB Festplatte,LCD+IRTrans-Empfänger,2x SkystarS2 PCI

[spoiler=(weitere easyVDR)]
easyVDR3.0(4.2.0 32-Bit) N4l-VM DH DualCore Asus Motherboard mit Intel(R)T2400 @1.83GHz 2GB DDR2, GT218 (rev a2),  Panasonic UJ-825-B Notebook DVD Brenner adaptiert auf IDE, LCD+IRTrans-Empfänger, 250GB Samsung 840 SATA SSD 2,5",Skystar S2 DVBS2 PCI, Avermedia AVerTV A835 HD USB DVB-T (ID 07ca:b835)
Münsterländer  30.Oct.2017 15:31:30
Hi,

habe ich versucht - brachte keine Besserung.

Gruss

EDIT:
habe nochmals die Log´s durchgesehen und bin dabei auf folgendes gestoßen:
SQASHFS error, unable to read page block ....
SQASHFS error, unable to read fragment cache entry ....

Werde wohl mal das Image neu herunterladen, vielleicht ist dabei ein Fehler aufgetreten.
Easyvdr 3.5 1: auf Asrock Q1900-ITX mit DigitalDevices Octopus single Ci, DigitalDevices-Duoflex S2, vdr-2.3.8, Kodi 18 alpha
Easyvdr 3.0 2: auf Zotac ION:  mit TBS5990CI, vdr-2.2.0, Kodi 18 alpha
Münsterländer  05.Nov.2017 09:17:06
Hi,

zur Klarstellung - offensichtlich hatte mein heruntergeladenes Image einen Fehler beim Speichern produziert.
Nachdem ich es erneut geladen hatte lies es sich installieren.

Gruss
Easyvdr 3.5 1: auf Asrock Q1900-ITX mit DigitalDevices Octopus single Ci, DigitalDevices-Duoflex S2, vdr-2.3.8, Kodi 18 alpha
Easyvdr 3.0 2: auf Zotac ION:  mit TBS5990CI, vdr-2.2.0, Kodi 18 alpha
maw  19.Nov.2017 16:27:39
Lange hat es gedauert, ich war beruflich eine Weile komplett absorbiert ... jetzt aber musste ich doch die 3.5 mit meinem J3455 Board ausprobieren. Mit dem HEVC Betatest der 3.0 war da Anfang des Jahres nichts zu machen gewesen.

Also installiert und ... läuft. Super Bild & Ton, CPU-Last knapp 5% auf allen 4 Cores, wohlgemerkt bei DVB-t2 HD mit dem HEVC Codec. Das Board ist echt ein Kraftzwerg, wenn die Software den Hardware-Decoder nutzt. Durch passive Kühlung obendrein völlig lautlos.

Großes Dankeschön an Mango und das Easyvdr-Team für die 3.5 HEVC-Edition!

Viele Grüße
Matthias
vdr 1: asrock j3455itx, 8GB RAM/30GB SSD/1TB HDD, hauppage wintv-quadhd pcie,
   easyvdr 3.5, kernel 4.10.17, media-build-experimental-dkms

vdr 2 (außer Betrieb): asus m3n78-vm, athlon x2 220, 2GB/32GB SSD/1TB HDD, nvidia gt 1030 passiv,
   easyvdr 3.5, kernel 4.11.2, nvidia 38x


Martin  19.Nov.2017 18:46:16
Danke für das ausführliche Feedback. 

Dumme Frage: Wie gut kannst Du die Bildqualität bewerten ?

Würdest Du sagen SD, HD, HEVC genausogut als mit NVIDIA Karte (1030) ? 
-NTV LAufschrift genauso gut wie NVIDIA ?
Grüße
Martin
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
[url=http://wiki.easy-vdr.de/index.php/Hilfe]Du brauchst Hilfe? Wir brauchen Daten! English-Version: Don't eat yellow snow!
Meine VDRs (Spoiler klicken) 
VDR1: ASROCK Q1900M, 4GB, SSDs als Bootplatte, Bild+Ton aus Geforce 720, easyVDR3.x als Streamdev- und SatIP Client
VDR2: Esprimo, 2GB, NVIDIA Ausgabe per HDMI, kein GraphTFT am VGA Anschluss, easyVDR3.x als Streamdev-Client
VDR3: Activy350; SW: Gen2VDR Activy-Edition
SERVER: Asrock Q170M vPro, Core i5-6600K, Cine S2 V4 mit 4 S2-Tunern, 16GB Corsair, 4*4TB WD-RED, 240 GB SSD,  19" Gehäuse

Clients: Motorola VIP 19xx, Handys und Tablets 


maw  20.Nov.2017 13:00:37
Subjektiv würde ich sagen, HD-HEVC ist genauso gut wie mit Nvidia GT 1030. Farben vielleicht etwas weniger gesättigt, aber eher angenehmer. "Flüssigkeit" von Bewegungen eher noch besser. Laufschrift gibt es hier nicht mehr (kein NTV), aber Fußball (lange Pässe) und Skispringen sind auch sehr gute Tests für fließende Abläufe. SD und MPEG2 gibt es auch nicht mehr. Alte Aufnahmen aus der DVB-t (SD) Zeit sehen aber genauso gut aus wie vorher, eher besser.

Ich habe eine Rot-Grün-Sehschwäche und kann Farben nicht "amtlich" beurteilen. Unser TV hat 26" und 720p, deshalb sehen wir auch nicht die volle HD-Auflösung. Alles obige also unter diesen Vorbehalten.

Viele Grüße
Matthias
vdr 1: asrock j3455itx, 8GB RAM/30GB SSD/1TB HDD, hauppage wintv-quadhd pcie,
   easyvdr 3.5, kernel 4.10.17, media-build-experimental-dkms

vdr 2 (außer Betrieb): asus m3n78-vm, athlon x2 220, 2GB/32GB SSD/1TB HDD, nvidia gt 1030 passiv,
   easyvdr 3.5, kernel 4.11.2, nvidia 38x


Martin  20.Nov.2017 18:32:49
Danke für die ausführliche Rückmeldung !
Grüße
Martin
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
[url=http://wiki.easy-vdr.de/index.php/Hilfe]Du brauchst Hilfe? Wir brauchen Daten! English-Version: Don't eat yellow snow!
Meine VDRs (Spoiler klicken) 
VDR1: ASROCK Q1900M, 4GB, SSDs als Bootplatte, Bild+Ton aus Geforce 720, easyVDR3.x als Streamdev- und SatIP Client
VDR2: Esprimo, 2GB, NVIDIA Ausgabe per HDMI, kein GraphTFT am VGA Anschluss, easyVDR3.x als Streamdev-Client
VDR3: Activy350; SW: Gen2VDR Activy-Edition
SERVER: Asrock Q170M vPro, Core i5-6600K, Cine S2 V4 mit 4 S2-Tunern, 16GB Corsair, 4*4TB WD-RED, 240 GB SSD,  19" Gehäuse

Clients: Motorola VIP 19xx, Handys und Tablets 


maw  20.Nov.2017 18:44:08
Selber danke - für eure super Arbeit!

Gruß Matthias
vdr 1: asrock j3455itx, 8GB RAM/30GB SSD/1TB HDD, hauppage wintv-quadhd pcie,
   easyvdr 3.5, kernel 4.10.17, media-build-experimental-dkms

vdr 2 (außer Betrieb): asus m3n78-vm, athlon x2 220, 2GB/32GB SSD/1TB HDD, nvidia gt 1030 passiv,
   easyvdr 3.5, kernel 4.11.2, nvidia 38x


OS/2  22.Dec.2017 15:45:53
Hi,

jetzt muß ich doch hier auch einmal was zum besten geben :)

Bis jetzt bin ich seit 2003 dem LinVDR treu geblieben, der immer einwandfrei lief, doch allmählich machen sich Auflösungserscheinungen bei der Hardware (Halteklammer für Prozessorkühler spröde und gebrochen) bemerkbar. Zusätzlich wollte ich jetzt auf HD umstellen.

Deshalb habe ich jetzt einen neuen VDR aufgesetzt auf Basis von easyVDR 3.5 auf einem ASROCK Q1900M Mainboard mit 4GB RAM, einer 120 GB SSD für's System und einer 2 TB Platte als Datengrab. Gespeist wird das Datengrab von einer DigitalDevices DVB-S2 V5. Zum einschalten dient ein Atric V5 mit einem TSOP1738.

Als erstes einen Dank an das Team von easyVDR für die hervorragende Arbeit! Image auf USB Stick und installiert. Kurz darauf kommt auch schon ein Bild auf dem HD TV!

Allerdings kommen halt immer noch ein paar Anpassungen:

zur SD Auflösungen: Beim Umschalten auf einen Sender in SD gibt's ein einwandfreies Standbild in toller Qualität. Laut Aarons Post (#10 hier im Thread ) zumindest auf den Weg gekommen, allerdings funktioniert bei mir nur die Einstellung 'Weave/None' bei 'Deinterlace', mal sehen, vielleicht gibt's ja noch ein stärkeres Board (ASROCK J3455M)??

zu LIRC: Eine neue Fernbedienung angelernt (TechniSat PVR335A) und in das Verzeichnis '/var/lib/vdr/remotes' hinzugefügt.
Auswahl über VDR Setup, aber die Reaktion auf die FB ist leider nur sehr sporadisch, obwohl Atric jeden Tastendruck mit blinken quittiert. auch irw produziert nur selten eine Ausgabe. Nach einigem Suchen und Probieren jetzt vorerst einmal zu einer möglichen Lösung gekommen: in der lirc.conf den Wert für eps von 30 geändert auf 40 (siehe [url=https://www.vdr-portal.de/forum/index.php?thread/44504-lirc-verschluckt-tastendruck/&postID=1146225#post1146225]VDR Portal).

zu Skins: Irgend etwas passt mit den Anthra-Skinns nicht: Alles wird angezeigt, nur wenn eine bestehende Aufnahme wiedergegeben werden soll, dann stürzt der VDR ab und startet neu. Mit dem Skin 'flat' zum Beispiel läuft alles so wie es soll, ist aber nicht ganz der Skin, den ich mir so vorstelle. Was kann da die Ursache sein?

Noch ein blöde Frage: Wo kann ich meine Signatur erstellen? im CP finde ich nur das Notizbuch, aber nirgends ein Feld für die Signatur Eingabe?

Im Anhang die aktuelle easyinfo.zip
easyinfo.zip


VDR neu: easyVDR 3.5  auf ASROCK Q1900M, 4GB RAM, Digital Devices S2 V5, 120GB SSD System + 2TB Datenplatte, Atric V5 seriell mit TSOP 1738, Intel Graphic via softhddevice

VDR alt: LinVDR 0.7 mit MarcTwain patches auf ASUS Pundit (P4 2,0 GHz), 2 GB RAM, Technotrend DVB-S 1.5 (mit 4MB Mod) und Technisat SkyStar 2.6, 2 TB Platte, DVD-Brenner Lirc seriell





SurfaceCleanerZ  22.Dec.2017 16:36:59
Hi,
deine Intelgrafik ist halt seehr schwachbrüstig. Daher teste doch erst mal mit einem nicht so leistungshungrigen Skin. Skindesigner ist da echt das falsche. Skinsoppalusikka oder skinelchi...
Deaktiviere bitte Skindesigner und text2skin!


Dec 22 15:23:04 easyVDR kernel: [ 2934.766265] Text2Skin: repl: segfault at 78 ip 00007f119d8acc7a sp 00007f1123ffec90 error 4 in libvdr-text2skin.so.2.2.0[7f119d88a000+53000]


Warum sie gar nicht geht, kann ich nicht sagen (bei SD). Ich nutze halt nvidia, die funktionieren einfach...
HD geht? Geht SD in KODI?

Gehen echt beide Tuner in Femon? Mit links rechts wechseln! Er zeigt massive Probleme mit dem CXD2099.

Dec 22 15:01:54 easyVDR vdr: ERROR: can't set filter (pid=65535, tid=02, mask=FF): Das Argument ist ungültig

Dec 22 14:48:36 easyVDR kernel: [  863.759439] DVB (dvb_dmxdev_filter_start): could not set feed

Dec 22 14:34:20 easyVDR kernel: [    5.948851] ngene: Loading firmware file ngene_18.fw.
Dec 22 14:34:20 easyVDR kernel: [    5.976592] i2c i2c-8: error in i2c_read_reg
Dec 22 14:34:20 easyVDR kernel: [    5.976600] i2c i2c-8: No CXD2099 detected at 40

Dec 22 15:19:49 easyVDR vdr: already recording: '/video0/@Gefragt_-_Gejagt/2017-12-22.15.19.15-0.rec'
Dec 22 15:19:49 easyVDR vdr: ERROR: Keine freie DVB-Karte zum Aufnehmen!

Haben ALLE Tuner ein Kabel und gehen?

Welchen Treiber hast du installiert? DDdvb oder linux-media-exp? Du solltest den Kernel updaten auf 4.14! Und dann den Kerneltreiber nutzen! Also etra-Treiber deinstallieren!

Und das ist auch nicht gut:


Dec 22 15:10:03 easyVDR kernel: [ 2152.918270] [drm:i915_hangcheck_elapsed ] *ERROR* Hangcheck timer elapsed... bsd ring idle
Dec 22 15:10:03 easyVDR vdr: video/vaapi: gpu hung 2390ms 105264



Muss am ATRIC irgendwas im default geändert werden?

Wenn eine FB ergänzt werden soll, kann das i.d.R. erfolgen.
Dazu bitte die Datei anhängen.

Signatur: Links oben auf Benutzer CP und dann dort links oben etwas tiefer Signatur ändern.

MfG,
Stefan
Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, Mygica t230 Stick als Tuner, nvidia Slim-GT218 512MB PCIe x1     -   v3.5-64
VDR2 in Rente
VDR3 in Rente
VDR4: MSI G31M2 v2, Intel E5200, 6" t6963c gLCD, 2GB, WD Red 4TB, 2x TT3200, ASUS GT730-SL-2GD3-BRK, mod. Digitainergeh.       -   v3.5-64
VDR5: GIGABYTE GA-G31M-S2L, Intel E5200, GT630 passiv, 2GB, 3TB, 6"  t6963c gLCD, mod. Digitainergeh.          -   v3.5-64
VDR6: MSI MS-7236, Intel E2140, GT630 passiv, 2GB, WD Green 2TB, 6" t6963c gLCD, 2x TT3200    -    v2.5-64
[url=http://tinyurl.com/ycx4qsv]Hilfe gefällig? Dann brauchen wir ein easyInfo aus easyPortal!
SurfaceCleanerZ  22.Dec.2017 16:55:36
Und teste doch bitte erst mal mit so wenig Plugins wie möglich. So wirds nichts mit zig aktiven Plugins.

OSD-Teletext auf jeden Fall auch deaktivieren erst mal.

Deinterlacer musst du anderen wählen:


Dec 22 15:31:24 easyVDR vdr: video: display buffer empty, duping frame (2/0) 0
Dec 22 15:31:24 easyVDR vdr: video: display buffer empty, duping frame (3/0) 0
Dec 22 15:31:24 easyVDR vdr: video: display buffer empty, duping frame (4/0) 0
Dec 22 15:31:24 easyVDR vdr: video: display buffer empty, duping frame (5/0) 0
Dec 22 15:31:24 easyVDR vdr: video: display buffer empty, duping frame (6/0) 0
Dec 22 15:31:24 easyVDR vdr: video: display buffer empty, duping frame (7/0) 0
Dec 22 15:31:24 easyVDR vdr: video: display buffer empty, duping frame (8/0) 0
Dec 22 15:31:24 easyVDR vdr: video: display buffer empty, duping frame (9/0) 0
Dec 22 15:31:24 easyVDR vdr: video: display buffer empty, duping frame (10/0) 0
Dec 22 15:31:24 easyVDR vdr: video: display buffer empty, duping frame (11/0) 0
Dec 22 15:31:24 easyVDR vdr: video: display buffer empty, duping frame (12/0) 0
Dec 22 15:31:24 easyVDR vdr: video: display buffer empty, duping frame (13/0) 0
Dec 22 15:31:24 easyVDR vdr: video: display buffer empty, duping frame (14/0) 0
Dec 22 15:31:24 easyVDR vdr: video: display buffer empty, duping frame (15/0) 0
Dec 22 15:31:24 easyVDR vdr: video: display buffer empty, duping frame (16/0) 0
Dec 22 15:31:24 easyVDR vdr: video: display buffer empty, duping frame (17/0) 0
Dec 22 15:31:24 easyVDR vdr: video: display buffer empty, duping frame (18/0) 0
Dec 22 15:31:24 easyVDR vdr: video: display buffer empty, duping frame (19/0) 0
Dec 22 15:31:24 easyVDR vdr: video: display buffer empty, duping frame (20/0) 0
Dec 22 15:31:24 easyVDR vdr: video: display buffer empty, duping frame (21/0) 0
Dec 22 15:31:24 easyVDR vdr: video: display buffer empty, duping frame (22/0) 0
Dec 22 15:31:24 easyVDR vdr: video: display buffer empty, duping frame (23/0) 0
Dec 22 15:31:25 easyVDR vdr: video: display buffer empty, duping frame (24/0) 1
Dec 22 15:31:25 easyVDR vdr: video: display buffer empty, duping frame (25/0) 0
Dec 22 15:31:25 easyVDR vdr: video: display buffer empty, duping frame (26/0) 0
Dec 22 15:31:25 easyVDR vdr: video: display buffer empty, duping frame (27/0) 0
Dec 22 15:31:25 easyVDR vdr: video: display buffer empty, duping frame (28/0) 0
Dec 22 15:31:25 easyVDR vdr: video: display buffer empty, duping frame (29/0) 0
Dec 22 15:31:25 easyVDR vdr: video: display buffer empty, duping frame (30/0) 0
Dec 22 15:31:25 easyVDR vdr: video: display buffer empty, duping frame (31/0) 0
Dec 22 15:31:25 easyVDR vdr: video: display buffer empty, duping frame (32/0) 0
Dec 22 15:31:25 easyVDR vdr: video/vaapi: can't destroy postproc context!
Dec 22 15:31:25 easyVDR vdr: video/vaapi: can't destroy config!
Dec 22 15:31:25 easyVDR vdr: Selected deinterlacer for resolution 0 is not supported by HW
Dec 22 15:31:25 easyVDR vdr: Selected deinterlacer for resolution 1 is not supported by HW
Dec 22 15:31:25 easyVDR vdr: Selected deinterlacer for resolution 2 is not supported by HW
Dec 22 15:31:25 easyVDR vdr: Selected deinterlacer for resolution 3 is not supported by HW
Dec 22 15:31:25 easyVDR vdr: Selected deinterlacer for resolution 4 is not supported by HW
Dec 22 15:31:25 easyVDR vdr: video: display buffer empty, duping frame (33/0) 0
Dec 22 15:31:25 easyVDR vdr: video: display buffer empty, duping frame (34/0) 0
Dec 22 15:31:25 easyVDR vdr: video: display buffer empty, duping frame (35/0) 0
Dec 22 15:31:25 easyVDR vdr: video: display buffer empty, duping frame (36/0) 0

Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, Mygica t230 Stick als Tuner, nvidia Slim-GT218 512MB PCIe x1     -   v3.5-64
VDR2 in Rente
VDR3 in Rente
VDR4: MSI G31M2 v2, Intel E5200, 6" t6963c gLCD, 2GB, WD Red 4TB, 2x TT3200, ASUS GT730-SL-2GD3-BRK, mod. Digitainergeh.       -   v3.5-64
VDR5: GIGABYTE GA-G31M-S2L, Intel E5200, GT630 passiv, 2GB, 3TB, 6"  t6963c gLCD, mod. Digitainergeh.          -   v3.5-64
VDR6: MSI MS-7236, Intel E2140, GT630 passiv, 2GB, WD Green 2TB, 6" t6963c gLCD, 2x TT3200    -    v2.5-64
[url=http://tinyurl.com/ycx4qsv]Hilfe gefällig? Dann brauchen wir ein easyInfo aus easyPortal!
SurfaceCleanerZ  22.Dec.2017 17:01:32
Hi,
hast du irgendwo am Pfad was gedreht wegen SSD?



Dec 22 15:28:43 easyVDR vdr: music: ERROR: source base /media/easyvdr01/net-radio/fun not found
Dec 22 15:28:43 easyVDR vdr: music: WARNING: source base /media/easyvdr01/net-radio/fun not found/permission denied
Dec 22 15:28:43 easyVDR vdr: music: ERROR: source base /media/easyvdr01/net-radio/laender not found
Dec 22 15:28:43 easyVDR vdr: music: WARNING: source base /media/easyvdr01/net-radio/laender not found/permission denied
Dec 22 15:28:43 easyVDR vdr: music: ERROR: source base /media/easyvdr01/net-radio/musik not found
Dec 22 15:28:43 easyVDR vdr: music: WARNING: source base /media/easyvdr01/net-radio/musik not found/permission denied
Dec 22 15:28:43 easyVDR vdr: music: ERROR: source base /media/easyvdr01/net-radio/sprache not found
Dec 22 15:28:43 easyVDR vdr: music: WARNING: source base /media/easyvdr01/net-radio/sprache not found/permission denied


etc.? Samba würde ich vorerst im Web-IF deaktivieren.

Und Ein Kernel-Upgrade hilft wohl, zumindest beim 3455:
http://www.easy-vdr.de/thread-18232.html
http://wiki.easy-vdr.de/index.php?title=Kernelupdate_4.8
Analog gehen auch neuere, würde 4.14 mal versuchen.
Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, Mygica t230 Stick als Tuner, nvidia Slim-GT218 512MB PCIe x1     -   v3.5-64
VDR2 in Rente
VDR3 in Rente
VDR4: MSI G31M2 v2, Intel E5200, 6" t6963c gLCD, 2GB, WD Red 4TB, 2x TT3200, ASUS GT730-SL-2GD3-BRK, mod. Digitainergeh.       -   v3.5-64
VDR5: GIGABYTE GA-G31M-S2L, Intel E5200, GT630 passiv, 2GB, 3TB, 6"  t6963c gLCD, mod. Digitainergeh.          -   v3.5-64
VDR6: MSI MS-7236, Intel E2140, GT630 passiv, 2GB, WD Green 2TB, 6" t6963c gLCD, 2x TT3200    -    v2.5-64
[url=http://tinyurl.com/ycx4qsv]Hilfe gefällig? Dann brauchen wir ein easyInfo aus easyPortal!
OS/2  22.Dec.2017 18:03:13
[quote='Okay, eins nach dem anderen :)Als erstes gibt\'s mal was von mir für alle im Anhang Ein komplettes ZIP.File für die Technotrend FBPVR335ASurfaceCleanerZ' pid='178662' dateline='1513957019']
Hi,
deine Intelgrafik ist halt seehr schwachbrüstig. Daher teste doch erst mal mit einem nicht so leistungshungrigen Skin. Skindesigner ist da echt das falsche. Skinsoppalusikka oder skinelchi...
Deaktiviere bitte Skindesigner und text2skin!


Dec 22 15:23:04 easyVDR kernel: [ 2934.766265] Text2Skin: repl: segfault at 78 ip 00007f119d8acc7a sp 00007f1123ffec90 error 4 in libvdr-text2skin.so.2.2.0[7f119d88a000+53000]


Schwachbrüstig, ok, sollte aber laut Forum laufen, aber werde dann mal auf das J3455M ausweichen müssen.




Warum sie gar nicht geht, kann ich nicht sagen (bei SD). Ich nutze halt nvidia, die funktionieren einfach...
HD geht? Geht SD in KODI?

HD geht einwandfrei, SD kann die Intelgrafik auf dem Q1900M dann halt nicht vernünftig => J3455M ?


Gehen echt beide Tuner in Femon? Mit links rechts wechseln! Er zeigt massive Probleme mit dem CXD2099.

Dec 22 15:01:54 easyVDR vdr: ERROR: can't set filter (pid=65535, tid=02, mask=FF): Das Argument ist ungültig

Dec 22 14:48:36 easyVDR kernel: [  863.759439] DVB (dvb_dmxdev_filter_start): could not set feed

Dec 22 14:34:20 easyVDR kernel: [    5.948851] ngene: Loading firmware file ngene_18.fw.
Dec 22 14:34:20 easyVDR kernel: [    5.976592] i2c i2c-8: error in i2c_read_reg
Dec 22 14:34:20 easyVDR kernel: [    5.976600] i2c i2c-8: No CXD2099 detected at 40

Dec 22 15:19:49 easyVDR vdr: already recording: '/video0/@Gefragt_-_Gejagt/2017-12-22.15.19.15-0.rec'
Dec 22 15:19:49 easyVDR vdr: ERROR: Keine freie DVB-Karte zum Aufnehmen!

Haben ALLE Tuner ein Kabel und gehen?

Beide Tuner haben ein einzelnes Kabel und es funktioniert auch das simultane Aufnehemn von zwei verschiedenen Transpondern. Der Fehler oben kam beim experimentieren

Welchen Treiber hast du installiert? DDdvb oder linux-media-exp? Du solltest den Kernel updaten auf 4.14! Und dann den Kerneltreiber nutzen! Also etra-Treiber deinstallieren!

Der im Kernel enthalten war also DDdvb nehme ich mal an. Werde aber auf den neuen Kernel 4.14 updaten und darauf achten, den Kerneltreiber zu nutzen.

Und das ist auch nicht gut:


Dec 22 15:10:03 easyVDR kernel: [ 2152.918270] [drm:i915_hangcheck_elapsed ] *ERROR* Hangcheck timer elapsed... bsd ring idle
Dec 22 15:10:03 easyVDR vdr: video/vaapi: gpu hung 2390ms 105264



Muss am ATRIC irgendwas im default geändert werden?

Nein, ich wollte nur zur Kontrolle des FB Empfangs blinken bei jedem Tastendruck und das er nur einschaltet. Ausschalten soll der VDR dann selbst.


Wenn eine FB ergänzt werden soll, kann das i.d.R. erfolgen.
Dazu bitte die Datei anhängen.

Signatur: Links oben auf Benutzer CP und dann dort links oben etwas tiefer Signatur ändern.

MfG,
Stefan


Und hier das versprochene ZIP-File im Anhang:


Gruß
Ralph-Marcus
Technotrend-FBPVR335A.zip


VDR neu: easyVDR 3.5  auf ASROCK Q1900M, 4GB RAM, Digital Devices S2 V5, 120GB SSD System + 2TB Datenplatte, Atric V5 seriell mit TSOP 1738, Intel Graphic via softhddevice

VDR alt: LinVDR 0.7 mit MarcTwain patches auf ASUS Pundit (P4 2,0 GHz), 2 GB RAM, Technotrend DVB-S 1.5 (mit 4MB Mod) und Technisat SkyStar 2.6, 2 TB Platte, DVD-Brenner Lirc seriell





mango  22.Dec.2017 18:36:11
[quote='SurfaceCleanerZ' pid='178664' dateline='1513958492']
Dec 22 15:28:43 easyVDR vdr: music: ERROR: source base /media/easyvdr01/net-radio/fun not found
Dec 22 15:28:43 easyVDR vdr: music: WARNING: source base /media/easyvdr01/net-radio/fun not found/permission denied
Dec 22 15:28:43 easyVDR vdr: music: ERROR: source base /media/easyvdr01/net-radio/laender not found
Dec 22 15:28:43 easyVDR vdr: music: WARNING: source base /media/easyvdr01/net-radio/laender not found/permission denied
Hi,

Dec 22 15:28:43 easyVDR vdr: music: ERROR: source base /media/easyvdr01/net-radio/musik not found
Dec 22 15:28:43 easyVDR vdr: music: WARNING: source base /media/easyvdr01/net-radio/musik not found/permission denied
Dec 22 15:28:43 easyVDR vdr: music: ERROR: source base /media/easyvdr01/net-radio/sprache not found
Dec 22 15:28:43 easyVDR vdr: music: WARNING: source base /media/easyvdr01/net-radio/sprache not found/permission denied

Fehler hat nichts zu bedeuten ...kommt von "/var/lib/vdr/plugins/moronsuite/music/musicsources.conf"
Ist "easyvdr-addon-netradio" installiert, muss nee Playlist angelegt werden
OSD-Menu Befehle -> Net-Radio Parser... -> Playlist im m3u ...
Dir "/media/easyvdr01/net-radio" wird angelegt, Fehler ist weg!

P.S
Plugin text2skin mit Skin anthra_FHD_FS_L getestet, kein segfault bei laden des Plugins und auch
Aufnahmen werden ohne restart von VDR abgespielt.
Wenn Ramdisk für Plugin osdteletext aktiviert ist, sollte es kein Problem mit dem Plugin geben.
Ramdisk reduziert die Zugriffe auf Festplatte, da VTX laufend aktualisiert.

Gruss
Wolfgang
[spoiler="My VDR Stuff"]DVB-S/S2: Silverstone LC17 mit 8,4" TFT Display, ASUS P5KPL SE, E6300, 2GB, NT-Fanlees, System SSD 40GB, Media 2TB, GT630, DVD-LG, SkyStar S2, Nova-T, FB X10 Medion-Scroll, "Arch-Linux - VDR 2.3.8"
Test-VDR: ASRock ALiveNF6G, AMD X2 3800+ (35W),4GB, GT 630 - nvidia-384, SSD 64GB, SkyStar S2, Cinergy T RC USB, easyVDR 3.5(Kernel-4.4.0) - VDR-2.3.8 - KODI-18.0 - FB X10 Medion-Scroll
Client: Evo N600c, Puppy-Slacko 6.3 - VDR-2.2.0 - FB X10 Medion_OR25V
Spielwiese: RPI2 als Client mit LibreELEC-9.80-Milhouse(Kodi-19.0) - MLD-5.4 VDR2VDR
OS/2  22.Dec.2017 21:20:12
Net Parser hat's gebracht, die Fehler sind weg. Plugin Teletext ging schon in die Ramdisk.

So dann geht's mal an den Kernelupdate: Script aus dem Wiki hergenommen => 4.8.12 ok. Scheint alles zu funktionieren, auch die Fernbedienung. Also frisch weiter auf Kernel 4.10.17, Scheibenhonig! LIRC funzt nicht mehr. Es scheitert schon am "modprobe lirc_serial": Module not found!
Also den Kernel 4.14.8 probiert: same procedure as last time. LIRC-serial nicht vorhanden.

Hmm, dann probieren wir halt nochmal das Script aus dem Wiki, ist ja auf der Platte :)
Denkste, denn nach einem Neustart des Systems ergibt ein uname -r immer noch "4.14.8-041408-generic"

Wie komme ich jetzt wieder auf 4.8 zurück, oder wie kann ich die LIRC Geschichte wieder bekommen unter dem 4.14.8??

Gruß
Ralph-Marcus


VDR neu: easyVDR 3.5  auf ASROCK Q1900M, 4GB RAM, Digital Devices S2 V5, 120GB SSD System + 2TB Datenplatte, Atric V5 seriell mit TSOP 1738, Intel Graphic via softhddevice

VDR alt: LinVDR 0.7 mit MarcTwain patches auf ASUS Pundit (P4 2,0 GHz), 2 GB RAM, Technotrend DVB-S 1.5 (mit 4MB Mod) und Technisat SkyStar 2.6, 2 TB Platte, DVD-Brenner Lirc seriell





mango  22.Dec.2017 21:45:47
Hi,

[quote='OS/2' pid='178668' dateline='1513974012']
Wie komme ich jetzt wieder auf 4.8 zurück, oder wie kann ich die LIRC Geschichte wieder bekommen unter dem 4.14.8??

ja Lirc-Serial wurde ab Kernel-4.10.xx geändert ...gibt es im VDR-Portal auch einen Thread.
Die Kernelauswahl bekommst du beim booten mit Taste Pfeil hoch/runter
Wenn das nicht funktioniert, in der "/boot/grub/grub.cfg" den Kernel mit Root-Rechten selbst eintragen.
Bei mir mit Kernel-4.4.0-104 - Zeile 152/153(rot gekennzeichnet)

linux /boot/vmlinuz-4.4.0-104-generic root=UUID=41e1681f-14bc-4656-9376-f96d2fdc0cec ro  quiet splash $vt_handoff
initrd /boot/initrd.img-4.4.0-104-generic

Kernel grösser 4.8.12 musst du dann löschen(sudo apt-get remove --purge )
Welche Pakete ...sieht man mit
dpkg -l linux-* | grep ii
Kernel-4.4.0-96 kannst du behalten.

P.S
So lösche ich alte Kernel
apt-get remove --purge linux-headers-4.4.0-101 linux-headers-4.4.0-101-generic linux-image-4.4.0-101-generic linux-image-extra-4.4.0-101-generic linux-lts-xenial-tools-4.4.0-101

"linux-lts-xenial-tools-xxx" ...nur wenn installiert!
Nee Signatur kannst du nun auch anlegen, geht ab dem dritten Post!

Zum Thema "lirc_serial -  Module not found" Ab Kernel-4.10 > serial_ir
Siehe -> https://www.vdr-portal.de/forum/index.php?thread/130403-vdr4-arch-serial-ir-ersetzt-lirc-serial-modul-mit-kernel-4-10/&postID=1288722#post1288722
..vllt. lässt es sich damit beheben!

Gruss
Wolfgang
[spoiler="My VDR Stuff"]DVB-S/S2: Silverstone LC17 mit 8,4" TFT Display, ASUS P5KPL SE, E6300, 2GB, NT-Fanlees, System SSD 40GB, Media 2TB, GT630, DVD-LG, SkyStar S2, Nova-T, FB X10 Medion-Scroll, "Arch-Linux - VDR 2.3.8"
Test-VDR: ASRock ALiveNF6G, AMD X2 3800+ (35W),4GB, GT 630 - nvidia-384, SSD 64GB, SkyStar S2, Cinergy T RC USB, easyVDR 3.5(Kernel-4.4.0) - VDR-2.3.8 - KODI-18.0 - FB X10 Medion-Scroll
Client: Evo N600c, Puppy-Slacko 6.3 - VDR-2.2.0 - FB X10 Medion_OR25V
Spielwiese: RPI2 als Client mit LibreELEC-9.80-Milhouse(Kodi-19.0) - MLD-5.4 VDR2VDR
OS/2  23.Dec.2017 19:21:52
Hallo Wolfgang,

hat prima geklappt. Danke! Bin jetzt wieder sauber auf Kernel 4.8.12, die Fernbedienung läuft auch (lirc.conf: Parameter eps 30 -> 40 )
Bin soweit echt zufrieden mit dem neuen VDR :)
 

Nur mit der Signatur passt irgendetwas nicht mit meinem Account.
Ich sehe keine Möglichkeit meine Signatur zu _ändern_. Ich hatte damals bei der Neuanmeldung am neuen Forum eine Signatur angelegt, die nicht mehr ganz der Realität entspricht. Diese Signatur taucht bei meinen Posts jetzt auf.
Zu sehen ist sie auch wenn ich mir meinen Benutzer anzeigen lasse unter Benutzer CP-> Sonstiges-> Profil ansehen.
EDIT: Nach dem vierten Post kann ich jetzt auch die Signatur bearbeiten! :)


@ das gesamte easyVDR Team: Herzlichen Dank für den tollen Support und schöne Feiertage!

Ralph-Marcus


VDR neu: easyVDR 3.5  auf ASROCK Q1900M, 4GB RAM, Digital Devices S2 V5, 120GB SSD System + 2TB Datenplatte, Atric V5 seriell mit TSOP 1738, Intel Graphic via softhddevice

VDR alt: LinVDR 0.7 mit MarcTwain patches auf ASUS Pundit (P4 2,0 GHz), 2 GB RAM, Technotrend DVB-S 1.5 (mit 4MB Mod) und Technisat SkyStar 2.6, 2 TB Platte, DVD-Brenner Lirc seriell





gb  24.Dec.2017 19:25:42
Hallo Ralph-Marcus

[quote='OS/2' pid='178681' dateline='1514053312']
zur SD Auflösungen: Beim Umschalten auf einen Sender in SD gibt's ein einwandfreies Standbild in toller Qualität. Laut Aarons Post (#10 hier im Thread ) zumindest auf den Weg gekommen, allerdings funktioniert bei mir nur die Einstellung 'Weave/None' bei 'Deinterlace', mal sehen, vielleicht gibt's ja noch ein stärkeres Board (ASROCK J3455M)??

Besteht denn das Problem weiterhin mit Kernel 4.8.x oder konntest du da was mit bewegen?

Bei Intel Grafik ist es immer schwer speziell festzustellen, welche Hardware was unterstützt. Dafür hat Intel echt bescheidene Bezeichnungen der Grafik, wo keiner so richtig durchblickt :)
Ich interpretiere deine Hardware zur Core-Generation 7.

Ich zB habe 6. Grafikgeneration im System und es läuft zufriedenstellend, sogar nahezu dicht dran an der Nvidia Grafik.

Wo jetzt auf einmal dein Standbild herkommt, kann ich mir da auch nicht so richtig erklären.


Grüße Aaron

Gesendet von meinem S7Edge mit Tapatalk
Mediacenter
easyVDR4.Alpha(Lubuntu18.04 64-Bit) Gigabyte, Ltd. H97-HD3 mit Intel(R) G3260 @ 3.30GHz 4GB DDRx,Intelgrafik,MATSHITA BD-MLT UJ265 Bluray LW, 2TB Festplatte,LCD+IRTrans-Empfänger,2x SkystarS2 PCI

[spoiler=(weitere easyVDR)]
easyVDR3.0(4.2.0 32-Bit) N4l-VM DH DualCore Asus Motherboard mit Intel(R)T2400 @1.83GHz 2GB DDR2, GT218 (rev a2),  Panasonic UJ-825-B Notebook DVD Brenner adaptiert auf IDE, LCD+IRTrans-Empfänger, 250GB Samsung 840 SATA SSD 2,5",Skystar S2 DVBS2 PCI, Avermedia AVerTV A835 HD USB DVB-T (ID 07ca:b835)
pbuenger  24.Dec.2017 20:04:25
Eine Frage zur Versionsangabe: Ich habe das 3.5er-ISO heruntergeladen und per Win32DiskImager auf einen USB-Stick kopiert. Das BIOS erkennt den Stick, ich kann im Bootmenü den Punkt "Installiere easyVDR 3.5" auswählen und die Installation starten. Aber alles, was danach an Meldungen kommt, behauptet immer "3.0 stable" zu sein. Was kann denn da bei mir nicht stimmen?

Mit weihnachtlichem Gruß,
Peter
mango  24.Dec.2017 20:10:07
Hi,

[quote='pbuenger' pid='178688' dateline='1514142265']
Was kann denn da bei mir nicht stimmen?

was bei Dir nicht stimmt, weiss ich nicht:D
Nee ist alles Ok, da waren wir ein bischen Faul. ...Version ist nicht in allen Dialogen eingetragen!

Frohe Weihnacht & Gruss
Wolfgang
[spoiler="My VDR Stuff"]DVB-S/S2: Silverstone LC17 mit 8,4" TFT Display, ASUS P5KPL SE, E6300, 2GB, NT-Fanlees, System SSD 40GB, Media 2TB, GT630, DVD-LG, SkyStar S2, Nova-T, FB X10 Medion-Scroll, "Arch-Linux - VDR 2.3.8"
Test-VDR: ASRock ALiveNF6G, AMD X2 3800+ (35W),4GB, GT 630 - nvidia-384, SSD 64GB, SkyStar S2, Cinergy T RC USB, easyVDR 3.5(Kernel-4.4.0) - VDR-2.3.8 - KODI-18.0 - FB X10 Medion-Scroll
Client: Evo N600c, Puppy-Slacko 6.3 - VDR-2.2.0 - FB X10 Medion_OR25V
Spielwiese: RPI2 als Client mit LibreELEC-9.80-Milhouse(Kodi-19.0) - MLD-5.4 VDR2VDR
gb  24.Dec.2017 20:10:15
Hallo Peter
[quote='pbuenger' pid='178688' dateline='1514142265']Was kann denn da bei mir nicht stimmen?

Es ist alles soweit richtig bei dir :). Es wird ein Teil aus dem easyVDR3.0 und ein Teil aus dem easyVDR3.5 PPA installiert.

Grüße Aaron

Gesendet von meinem S7Edge mit Tapatalk
Mediacenter
easyVDR4.Alpha(Lubuntu18.04 64-Bit) Gigabyte, Ltd. H97-HD3 mit Intel(R) G3260 @ 3.30GHz 4GB DDRx,Intelgrafik,MATSHITA BD-MLT UJ265 Bluray LW, 2TB Festplatte,LCD+IRTrans-Empfänger,2x SkystarS2 PCI

[spoiler=(weitere easyVDR)]
easyVDR3.0(4.2.0 32-Bit) N4l-VM DH DualCore Asus Motherboard mit Intel(R)T2400 @1.83GHz 2GB DDR2, GT218 (rev a2),  Panasonic UJ-825-B Notebook DVD Brenner adaptiert auf IDE, LCD+IRTrans-Empfänger, 250GB Samsung 840 SATA SSD 2,5",Skystar S2 DVBS2 PCI, Avermedia AVerTV A835 HD USB DVB-T (ID 07ca:b835)
pbuenger  25.Dec.2017 10:33:10
Danke für die Infos. Demnach wäre das hier tatsächlich die aktuelle 3.5:

easyVDR-Version: 3.0.0-stable-hevc
easyVDR-Installations-DVD: easyVDR 3.0-Stable - Desktop-ISO
easyPortal-Version: 0.5.37-1easyVDR1~trusty
VDR-Version: 2.2.0
Kernel-Version: 4.4.0-96-generic
media-build-experimental-Version: nicht installiert

Frohe Weihnachten!
Gruß,
Peter
gb  25.Dec.2017 10:43:02
[quote='pbuenger' pid='178697' dateline='1514194390']
Danke für die Infos. Demnach wäre das hier tatsächlich die aktuelle 3.5:

easyVDR-Version: 3.0.0-stable-hevc

Korrekt, es wurde ziemlich spät entschieden mit 3.5 zu betiteln, daher ein wenig kuddelmudel und natürlich wie Wolfgang schon schrieb "da waren wir ein bischen Faul." ;)

Grüße Aaron

Gesendet von meinem S7Edge mit Tapatalk
Mediacenter
easyVDR4.Alpha(Lubuntu18.04 64-Bit) Gigabyte, Ltd. H97-HD3 mit Intel(R) G3260 @ 3.30GHz 4GB DDRx,Intelgrafik,MATSHITA BD-MLT UJ265 Bluray LW, 2TB Festplatte,LCD+IRTrans-Empfänger,2x SkystarS2 PCI

[spoiler=(weitere easyVDR)]
easyVDR3.0(4.2.0 32-Bit) N4l-VM DH DualCore Asus Motherboard mit Intel(R)T2400 @1.83GHz 2GB DDR2, GT218 (rev a2),  Panasonic UJ-825-B Notebook DVD Brenner adaptiert auf IDE, LCD+IRTrans-Empfänger, 250GB Samsung 840 SATA SSD 2,5",Skystar S2 DVBS2 PCI, Avermedia AVerTV A835 HD USB DVB-T (ID 07ca:b835)
SurfaceCleanerZ  27.Dec.2017 15:02:05
Hi,
hast du es mit serial-ir mal versucht?

MfG,
Stefan
Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, Mygica t230 Stick als Tuner, nvidia Slim-GT218 512MB PCIe x1     -   v3.5-64
VDR2 in Rente
VDR3 in Rente
VDR4: MSI G31M2 v2, Intel E5200, 6" t6963c gLCD, 2GB, WD Red 4TB, 2x TT3200, ASUS GT730-SL-2GD3-BRK, mod. Digitainergeh.       -   v3.5-64
VDR5: GIGABYTE GA-G31M-S2L, Intel E5200, GT630 passiv, 2GB, 3TB, 6"  t6963c gLCD, mod. Digitainergeh.          -   v3.5-64
VDR6: MSI MS-7236, Intel E2140, GT630 passiv, 2GB, WD Green 2TB, 6" t6963c gLCD, 2x TT3200    -    v2.5-64
[url=http://tinyurl.com/ycx4qsv]Hilfe gefällig? Dann brauchen wir ein easyInfo aus easyPortal!
OS/2  27.Dec.2017 20:52:54
[quote='gb' pid='178687' dateline='1514139942']
Hallo Ralph-Marcus

[quote='OS/2' pid='178681' dateline='1514053312']
zur SD Auflösungen: Beim Umschalten auf einen Sender in SD gibt's ein einwandfreies Standbild in toller Qualität. Laut Aarons Post (#10 hier im Thread ) zumindest auf den Weg gekommen, allerdings funktioniert bei mir nur die Einstellung 'Weave/None' bei 'Deinterlace', mal sehen, vielleicht gibt's ja noch ein stärkeres Board (ASROCK J3455M)??

Besteht denn das Problem weiterhin mit Kernel 4.8.x oder konntest du da was mit bewegen?

Bei Intel Grafik ist es immer schwer speziell festzustellen, welche Hardware was unterstützt. Dafür hat Intel echt bescheidene Bezeichnungen der Grafik, wo keiner so richtig durchblickt :)
Ich interpretiere deine Hardware zur Core-Generation 7.

Ich zB habe 6. Grafikgeneration im System und es läuft zufriedenstellend, sogar nahezu dicht dran an der Nvidia Grafik.

Wo jetzt auf einmal dein Standbild herkommt, kann ich mir da auch nicht so richtig erklären.


Grüße Aaron

Gesendet von meinem S7Edge mit Tapatalk


Hallo, Aaron,

bin jetzt erst mal auf Kernel 4.8.x geblieben, da es mit den wenigsten Änderungen erstmal sauber alles lief.
Bei den SD Sendern habe ich eben auf 'Weave/None' stehen, sehe sowieso meistens in HD :) und die privaten sind einigermassen anzuschauen, wenn's denn mal sein muß. Extrem ist halt die Laufschrift bei N24.

Ab Kernel 4.10.x gibt's ja das Modul 'lirc_serial' nicht mehr, da müßte ich dann erst mal sehen, wie ich das Modul 'serial_ir ' mit LIRC zum laufen bekommen kann und wie.

Grüße
Ralph-Marcus


VDR neu: easyVDR 3.5  auf ASROCK Q1900M, 4GB RAM, Digital Devices S2 V5, 120GB SSD System + 2TB Datenplatte, Atric V5 seriell mit TSOP 1738, Intel Graphic via softhddevice

VDR alt: LinVDR 0.7 mit MarcTwain patches auf ASUS Pundit (P4 2,0 GHz), 2 GB RAM, Technotrend DVB-S 1.5 (mit 4MB Mod) und Technisat SkyStar 2.6, 2 TB Platte, DVD-Brenner Lirc seriell





Bleifuss2  28.Dec.2017 09:51:50
Hallo



Ab Kernel 4.10.x gibt's ja das Modul 'lirc_serial' nicht mehr, da müßte ich dann erst mal sehen, wie ich das Modul 'serial_ir ' mit LIRC zum laufen bekommen kann und wie.




Das interessiert mich auch, das Problem wird ja generell kommen.

Gruß

Bleifuss
Produktiv-VDR:
Board GA H77-DS3H, Intel Intel(R) Core(TM) i5-3470, Cine S2 DVB, WD 3TB Green, WDC WD20EARS-00J  2TB, Geforce 750Ti oder Intel HD
Easyvdr 3.0
SurfaceCleanerZ  28.Dec.2017 14:16:45

Zum Thema "lirc_serial -  Module not found" Ab Kernel-4.10 > serial_ir
Siehe -> https://www.vdr-portal.de/forum/index.php?thread/130403-vdr4-arch-serial-ir-ersetzt-lirc-serial-modul-mit-kernel-4-10/&postID=1288722#post1288722
..vllt. lässt es sich damit beheben!


Dort schrieb Wolfgang schon, wie es geht.

MfG,
Stefan
Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, Mygica t230 Stick als Tuner, nvidia Slim-GT218 512MB PCIe x1     -   v3.5-64
VDR2 in Rente
VDR3 in Rente
VDR4: MSI G31M2 v2, Intel E5200, 6" t6963c gLCD, 2GB, WD Red 4TB, 2x TT3200, ASUS GT730-SL-2GD3-BRK, mod. Digitainergeh.       -   v3.5-64
VDR5: GIGABYTE GA-G31M-S2L, Intel E5200, GT630 passiv, 2GB, 3TB, 6"  t6963c gLCD, mod. Digitainergeh.          -   v3.5-64
VDR6: MSI MS-7236, Intel E2140, GT630 passiv, 2GB, WD Green 2TB, 6" t6963c gLCD, 2x TT3200    -    v2.5-64
[url=http://tinyurl.com/ycx4qsv]Hilfe gefällig? Dann brauchen wir ein easyInfo aus easyPortal!
SurfaceCleanerZ  28.Dec.2017 14:52:59
Geht bei mir problemlos mit yavdr-0.6 und kernel-4.4.0!
Da wurde nämlich beim neuen open source TBS-Treiber, welche kompatibel mit den neuesten Kernel gemacht wurde, auch das alte "lirc_serial" durch "serial_ir" ersetzt!
Damit das läuft musste ich nur 2 Dateien editieren:


1. /etc/lirc/hardwar.conf
Hier muss man nur das "lirc_serial" durch "serial_ir" ersetzen, das ganze sieht dann so aus:
Code

#Chosen Remote Control
REMOTE="Home-brew (16x50 UART compatible serial port)"
#REMOTE_MODULES="lirc_dev lirc_serial"
REMOTE_MODULES="lirc_dev serial_ir"
REMOTE_DRIVER=""
REMOTE_DEVICE="/dev/lirc0"
REMOTE_LIRCD_CONF=""
REMOTE_LIRCD_ARGS=""
...


2. Und dann braucht man noch eine neue Konfigurationsdatei für der seriellen Port z. B als /etc/modprobe.d/serial_ir.conf mit folgendem Inhalt für den seriellen Port COM1
Code

# COM1 equivalent: /dev/ttyS0
options serial_ir irq=4 io=0x3f8


Dann noch ein reboot und alles müsste laufen! :]
Man braucht sonst weiter nichts ändern, die "lircd.conf" bleibt so wie sie ist!
Zitat Paulaner im Portal!
Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, Mygica t230 Stick als Tuner, nvidia Slim-GT218 512MB PCIe x1     -   v3.5-64
VDR2 in Rente
VDR3 in Rente
VDR4: MSI G31M2 v2, Intel E5200, 6" t6963c gLCD, 2GB, WD Red 4TB, 2x TT3200, ASUS GT730-SL-2GD3-BRK, mod. Digitainergeh.       -   v3.5-64
VDR5: GIGABYTE GA-G31M-S2L, Intel E5200, GT630 passiv, 2GB, 3TB, 6"  t6963c gLCD, mod. Digitainergeh.          -   v3.5-64
VDR6: MSI MS-7236, Intel E2140, GT630 passiv, 2GB, WD Green 2TB, 6" t6963c gLCD, 2x TT3200    -    v2.5-64
[url=http://tinyurl.com/ycx4qsv]Hilfe gefällig? Dann brauchen wir ein easyInfo aus easyPortal!
mango  28.Dec.2017 15:25:39
Hi Peter,

Das interessiert mich auch, das Problem wird ja generell kommen.
...hatte ich bereits im September in Easyvdr 4 gepostet!
http://www.easy-vdr.de/thread-18134-post-177197.html#pid177197

Gruss
Wolfgang
[spoiler="My VDR Stuff"]DVB-S/S2: Silverstone LC17 mit 8,4" TFT Display, ASUS P5KPL SE, E6300, 2GB, NT-Fanlees, System SSD 40GB, Media 2TB, GT630, DVD-LG, SkyStar S2, Nova-T, FB X10 Medion-Scroll, "Arch-Linux - VDR 2.3.8"
Test-VDR: ASRock ALiveNF6G, AMD X2 3800+ (35W),4GB, GT 630 - nvidia-384, SSD 64GB, SkyStar S2, Cinergy T RC USB, easyVDR 3.5(Kernel-4.4.0) - VDR-2.3.8 - KODI-18.0 - FB X10 Medion-Scroll
Client: Evo N600c, Puppy-Slacko 6.3 - VDR-2.2.0 - FB X10 Medion_OR25V
Spielwiese: RPI2 als Client mit LibreELEC-9.80-Milhouse(Kodi-19.0) - MLD-5.4 VDR2VDR
OS/2  29.Dec.2017 10:52:44
[quote='SurfaceCleanerZ' pid='178772' dateline='1514467005']

Zum Thema "lirc_serial -  Module not found" Ab Kernel-4.10 > serial_ir
Siehe -> https://www.vdr-portal.de/forum/index.php?thread/130403-vdr4-arch-serial-ir-ersetzt-lirc-serial-modul-mit-kernel-4-10/&postID=1288722#post1288722
..vllt. lässt es sich damit beheben!


Dort schrieb Wolfgang schon, wie es geht.

MfG,
Stefan



Hallo Stefan,

bin jetzt auf den Kernel 4.14.8 mit der Änderung von 'lirc_serial' zu 'serial_ir'. Funktioniert soweit alles, nur beim softhddevice->video-576i->Deinterlace funktioniert weiterhin nur 'Weave/None' _ohne_ Standbild mit Ton.

Gruß
Ralph-Marcus


VDR neu: easyVDR 3.5  auf ASROCK Q1900M, 4GB RAM, Digital Devices S2 V5, 120GB SSD System + 2TB Datenplatte, Atric V5 seriell mit TSOP 1738, Intel Graphic via softhddevice

VDR alt: LinVDR 0.7 mit MarcTwain patches auf ASUS Pundit (P4 2,0 GHz), 2 GB RAM, Technotrend DVB-S 1.5 (mit 4MB Mod) und Technisat SkyStar 2.6, 2 TB Platte, DVD-Brenner Lirc seriell





SurfaceCleanerZ  29.Dec.2017 10:58:26
Hi,
du könntest testweise mal auf Xinelibout wechseln im PChanger.

Was geht dort?

Sonst muss gb evtl. noch Ideen kundtun, da ich mit Intel keine Erfahrungen habe.

MfG,
Stefan
Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, Mygica t230 Stick als Tuner, nvidia Slim-GT218 512MB PCIe x1     -   v3.5-64
VDR2 in Rente
VDR3 in Rente
VDR4: MSI G31M2 v2, Intel E5200, 6" t6963c gLCD, 2GB, WD Red 4TB, 2x TT3200, ASUS GT730-SL-2GD3-BRK, mod. Digitainergeh.       -   v3.5-64
VDR5: GIGABYTE GA-G31M-S2L, Intel E5200, GT630 passiv, 2GB, 3TB, 6"  t6963c gLCD, mod. Digitainergeh.          -   v3.5-64
VDR6: MSI MS-7236, Intel E2140, GT630 passiv, 2GB, WD Green 2TB, 6" t6963c gLCD, 2x TT3200    -    v2.5-64
[url=http://tinyurl.com/ycx4qsv]Hilfe gefällig? Dann brauchen wir ein easyInfo aus easyPortal!
gb  29.Dec.2017 10:58:32
Hi..

[quote='OS/2' pid='178802' dateline='1514541164']nur beim softhddevice->video-576i->Deinterlace funktioniert weiterhin nur 'Weave/None' _ohne_ Standbild mit Ton.

Wichtig wäre mal im nachgang eine Monitor_Layout und Video Details Erkennung bei so einem Kernel Wechsel durchzuführen.
Ein Versuch wäre es wert.

Gruß Aaron

Gesendet von meinem S7Edge mit Tapatalk
Mediacenter
easyVDR4.Alpha(Lubuntu18.04 64-Bit) Gigabyte, Ltd. H97-HD3 mit Intel(R) G3260 @ 3.30GHz 4GB DDRx,Intelgrafik,MATSHITA BD-MLT UJ265 Bluray LW, 2TB Festplatte,LCD+IRTrans-Empfänger,2x SkystarS2 PCI

[spoiler=(weitere easyVDR)]
easyVDR3.0(4.2.0 32-Bit) N4l-VM DH DualCore Asus Motherboard mit Intel(R)T2400 @1.83GHz 2GB DDR2, GT218 (rev a2),  Panasonic UJ-825-B Notebook DVD Brenner adaptiert auf IDE, LCD+IRTrans-Empfänger, 250GB Samsung 840 SATA SSD 2,5",Skystar S2 DVBS2 PCI, Avermedia AVerTV A835 HD USB DVB-T (ID 07ca:b835)
gb  29.Dec.2017 11:01:33
[quote='SurfaceCleanerZ' pid='178803' dateline='1514541506']
du könntest testweise mal auf Xinelibout wechseln im PChanger.

Wird eventuell nicht viel bringen, da xineliboutput mit Intel nicht so richtig will.
Zumindest wird's mit dem Frontend Resourcen lastig werden.

Gruß Aaron

Gesendet von meinem S7Edge mit Tapatalk
Mediacenter
easyVDR4.Alpha(Lubuntu18.04 64-Bit) Gigabyte, Ltd. H97-HD3 mit Intel(R) G3260 @ 3.30GHz 4GB DDRx,Intelgrafik,MATSHITA BD-MLT UJ265 Bluray LW, 2TB Festplatte,LCD+IRTrans-Empfänger,2x SkystarS2 PCI

[spoiler=(weitere easyVDR)]
easyVDR3.0(4.2.0 32-Bit) N4l-VM DH DualCore Asus Motherboard mit Intel(R)T2400 @1.83GHz 2GB DDR2, GT218 (rev a2),  Panasonic UJ-825-B Notebook DVD Brenner adaptiert auf IDE, LCD+IRTrans-Empfänger, 250GB Samsung 840 SATA SSD 2,5",Skystar S2 DVBS2 PCI, Avermedia AVerTV A835 HD USB DVB-T (ID 07ca:b835)
OS/2  29.Dec.2017 11:03:47
Hi,

muß gleich weg, deshalb werde ich das später einmal ausprobieren, auch den Wechsel auf Xinelibout.

Gruß
Ralph-Marcus


VDR neu: easyVDR 3.5  auf ASROCK Q1900M, 4GB RAM, Digital Devices S2 V5, 120GB SSD System + 2TB Datenplatte, Atric V5 seriell mit TSOP 1738, Intel Graphic via softhddevice

VDR alt: LinVDR 0.7 mit MarcTwain patches auf ASUS Pundit (P4 2,0 GHz), 2 GB RAM, Technotrend DVB-S 1.5 (mit 4MB Mod) und Technisat SkyStar 2.6, 2 TB Platte, DVD-Brenner Lirc seriell





mango  29.Dec.2017 11:53:48
Hallo,

[quote="OS/2" pid="178802" dateline="1514541164"]Funktioniert soweit alles, nur beim softhddevice->video-576i->Deinterlace funktioniert weiterhin nur 'Weave/None' _ohne_ Standbild mit Ton.
das hat aber nichts mit dem Kernel zu tun, liegt an libva & mesa. Die Pakete können in neueren
Versionen nicht mehr für/unter trusty gebaut werden, ...ende Gelände!

Gruss
Wolfgang
[spoiler="My VDR Stuff"]DVB-S/S2: Silverstone LC17 mit 8,4" TFT Display, ASUS P5KPL SE, E6300, 2GB, NT-Fanlees, System SSD 40GB, Media 2TB, GT630, DVD-LG, SkyStar S2, Nova-T, FB X10 Medion-Scroll, "Arch-Linux - VDR 2.3.8"
Test-VDR: ASRock ALiveNF6G, AMD X2 3800+ (35W),4GB, GT 630 - nvidia-384, SSD 64GB, SkyStar S2, Cinergy T RC USB, easyVDR 3.5(Kernel-4.4.0) - VDR-2.3.8 - KODI-18.0 - FB X10 Medion-Scroll
Client: Evo N600c, Puppy-Slacko 6.3 - VDR-2.2.0 - FB X10 Medion_OR25V
Spielwiese: RPI2 als Client mit LibreELEC-9.80-Milhouse(Kodi-19.0) - MLD-5.4 VDR2VDR
gb  29.Dec.2017 12:27:10
Hallo Wolfgang

[quote='mango' pid='178808' dateline='1514544828']
[quote="OS/2" pid="178802" dateline="1514541164"]Funktioniert soweit alles, nur beim softhddevice->video-576i->Deinterlace funktioniert weiterhin nur 'Weave/None' _ohne_ Standbild mit Ton.
das hat aber nichts mit dem Kernel zu tun, liegt an libva & mesa. Die Pakete können in neueren
Versionen nicht mehr für/unter trusty gebaut werden, ...ende Gelände!

Was mich halt an dem ganzen Theater irritiert, ist das Standbild im SD mit default Kernel.
Selbst wenn hier die CPU schwachbrustig sein sollte, hätte mit default Einstellungen im softhddevice bob + normal eine normale Wiedergabe erfolgen müssen, halt damit keine high end Auflösung.

Eventuell sollten man hier zum Vergleich mal mit der easyVDR3.0 aufsetzen.

Es ist und bleibt verwirrend.

Gruß Aaron

Gesendet von meinem S7Edge mit Tapatalk
Mediacenter
easyVDR4.Alpha(Lubuntu18.04 64-Bit) Gigabyte, Ltd. H97-HD3 mit Intel(R) G3260 @ 3.30GHz 4GB DDRx,Intelgrafik,MATSHITA BD-MLT UJ265 Bluray LW, 2TB Festplatte,LCD+IRTrans-Empfänger,2x SkystarS2 PCI

[spoiler=(weitere easyVDR)]
easyVDR3.0(4.2.0 32-Bit) N4l-VM DH DualCore Asus Motherboard mit Intel(R)T2400 @1.83GHz 2GB DDR2, GT218 (rev a2),  Panasonic UJ-825-B Notebook DVD Brenner adaptiert auf IDE, LCD+IRTrans-Empfänger, 250GB Samsung 840 SATA SSD 2,5",Skystar S2 DVBS2 PCI, Avermedia AVerTV A835 HD USB DVB-T (ID 07ca:b835)
mango  29.Dec.2017 12:35:00
Hallo Aaron,

Was mich halt an dem ganzen Theater irritiert, ist das Standbild im SD mit default Kernel.
wie sieht es mit aktuellem Kernel aus? ..einfach mal hold entfernen dann wird
"Kernel-4.4.0-104-generic" installiert.

Gruss
Wolfgang
[spoiler="My VDR Stuff"]DVB-S/S2: Silverstone LC17 mit 8,4" TFT Display, ASUS P5KPL SE, E6300, 2GB, NT-Fanlees, System SSD 40GB, Media 2TB, GT630, DVD-LG, SkyStar S2, Nova-T, FB X10 Medion-Scroll, "Arch-Linux - VDR 2.3.8"
Test-VDR: ASRock ALiveNF6G, AMD X2 3800+ (35W),4GB, GT 630 - nvidia-384, SSD 64GB, SkyStar S2, Cinergy T RC USB, easyVDR 3.5(Kernel-4.4.0) - VDR-2.3.8 - KODI-18.0 - FB X10 Medion-Scroll
Client: Evo N600c, Puppy-Slacko 6.3 - VDR-2.2.0 - FB X10 Medion_OR25V
Spielwiese: RPI2 als Client mit LibreELEC-9.80-Milhouse(Kodi-19.0) - MLD-5.4 VDR2VDR
SurfaceCleanerZ  29.Dec.2017 14:50:39
Hi,
er nutzt doch jetzt den 4.14.8.

MfG,
Stefan
Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, Mygica t230 Stick als Tuner, nvidia Slim-GT218 512MB PCIe x1     -   v3.5-64
VDR2 in Rente
VDR3 in Rente
VDR4: MSI G31M2 v2, Intel E5200, 6" t6963c gLCD, 2GB, WD Red 4TB, 2x TT3200, ASUS GT730-SL-2GD3-BRK, mod. Digitainergeh.       -   v3.5-64
VDR5: GIGABYTE GA-G31M-S2L, Intel E5200, GT630 passiv, 2GB, 3TB, 6"  t6963c gLCD, mod. Digitainergeh.          -   v3.5-64
VDR6: MSI MS-7236, Intel E2140, GT630 passiv, 2GB, WD Green 2TB, 6" t6963c gLCD, 2x TT3200    -    v2.5-64
[url=http://tinyurl.com/ycx4qsv]Hilfe gefällig? Dann brauchen wir ein easyInfo aus easyPortal!
SurfaceCleanerZ  29.Dec.2017 15:01:03
Hi,
da ist gb besser informiert, also vergiss xineliboutput...
@gb: auch bei manueller Deinterlacerwahl im
MfG,
Stefan
Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, Mygica t230 Stick als Tuner, nvidia Slim-GT218 512MB PCIe x1     -   v3.5-64
VDR2 in Rente
VDR3 in Rente
VDR4: MSI G31M2 v2, Intel E5200, 6" t6963c gLCD, 2GB, WD Red 4TB, 2x TT3200, ASUS GT730-SL-2GD3-BRK, mod. Digitainergeh.       -   v3.5-64
VDR5: GIGABYTE GA-G31M-S2L, Intel E5200, GT630 passiv, 2GB, 3TB, 6"  t6963c gLCD, mod. Digitainergeh.          -   v3.5-64
VDR6: MSI MS-7236, Intel E2140, GT630 passiv, 2GB, WD Green 2TB, 6" t6963c gLCD, 2x TT3200    -    v2.5-64
[url=http://tinyurl.com/ycx4qsv]Hilfe gefällig? Dann brauchen wir ein easyInfo aus easyPortal!
OS/2  29.Dec.2017 16:40:46
Hi,

habe jetzt noch einmal die Video/Audio Konfiguration durchgeführt, allerdings ohne Änderung: HD funzt, SD nur mit der Einstellung:
576i: High Quality und Weave/None.

Wenn für 576i eine andere Einstellung gewählt wird, gibt's Standbild mit Ton und die Einblendung der Programm Info bleibt stehen.
Wechsel auf einen anderen SD Kanal: Standbild des neuen Kanals mit Ton und Einblendung. Wechsel auf einen HD Kanal: alles wieder ok.

Im Anhang die aktuelle easyinfo.zip

Gruß
Ralph-Marcus
easyinfo.zip


VDR neu: easyVDR 3.5  auf ASROCK Q1900M, 4GB RAM, Digital Devices S2 V5, 120GB SSD System + 2TB Datenplatte, Atric V5 seriell mit TSOP 1738, Intel Graphic via softhddevice

VDR alt: LinVDR 0.7 mit MarcTwain patches auf ASUS Pundit (P4 2,0 GHz), 2 GB RAM, Technotrend DVB-S 1.5 (mit 4MB Mod) und Technisat SkyStar 2.6, 2 TB Platte, DVD-Brenner Lirc seriell





obelix  25.Feb.2018 00:00:52
Hi,

[quote='gb' pid='178020' dateline='1509295116']
Hi Obelix & Martin

[quote='Martin' pid='178019' dateline='1509294855']
Ich würde mal sagen das hängt vom Bedarf ab und ob jemand das Problem bei der aktuellen 32 Bit Variante findet.
Da scheint es ein prinzipielles Problem zu geben welches auch in einer Vm nachgestellt werden kann...



[quote='obelix' pid='178016' dateline='1509293835']
wird es eine 32bit Variante geben?

Eventuell sollten wir erstmal das bekannte Problem beheben/eingrenzen was im Moment in der 32bit 3.0 besteht. Alles weitere wäre eher Verschwendung deiner kostbaren Zeit Martin. Solange Bleifuss2 noch an dem Thema dran ist, bin ich noch guter Dinge!

Was den Bedarf angeht, ich hätte da auf jedenfall welchen, kennst mich doch. :)

Gruß Aaron


Gesendet von meinem S7Edge mit Tapatalk


ich habe in ca. zwei Woche eine Neuinstallation mit auf einer etwas älteren Hardware bei einem guten Freund. Gibt es irgendwas, wo ich bei der 32bit Version ein Augenmerk drauf haben soll bzw. testen soll?

Gruß

Obelix
VDR1: ASUS H81-GAMER Gaming | Intel® Core™ i3-4130 |  GeForce GT 730 | easyVDR 3.0 - VDR 2.2.0 | Mystique SaTiX-S2 Dual | GraphTFT mit Elecrow 10,1-Zoll-IPS-Monitor | ACPI Wakeup | Atric IR-Einschalter Rev.5
VDR2: DELL Optiplex 780 DT | GeForce 210 | easyVDR 2.5 - VDR 2.2.0 | TeVii S464 | ST-Link v2 IRMP-STM32 Wakeup
VDR3: HP dc7700p | GeForce 210 | easyVDR 2.5 - VDR 2.2.0 | TeVii S464 | ST-Link v2 IRMP-STM32 Wakeup 
Test VDR: DELL Optiplex 390 DT | Intel HD Graphics | easyVDR 3.5 - VDR 2.2.0 | ST-Link v2 IRMP-STM32 Wakeup | TeVii S471 DVB-S2
gb  25.Feb.2018 08:30:12
Hi Obelix

[quote="obelix" pid='180217' dateline='1519513252']
ich habe in ca. zwei Woche eine Neuinstallation mit auf einer etwas älteren Hardware bei einem guten Freund. Gibt es irgendwas, wo ich bei der 32bit Version ein Augenmerk drauf haben soll bzw. testen soll?


Ich weiß nicht in wie weit das Problem durch Martin behoben wurde, daher hier der Link zur Problemlösung, fals noch aktuell..

link

Und hier nochmal, was mir damals aufgefallen ist:
[quote='gb' pid='177880' dateline='1508614057']
Hi, habe eben ein neues System eingespielt und eher ein ernüchterndes Ergebnis gehabt.

Die Installation lief an sich sauber durch, Netzwerk, pulseaudio, dvb Devices, vdr + Frontend, ir Empfänger + Fernbedienung und LCD Display laufen schon mal sauber, allerdings scheint beim x Desktop etwas schief zu laufen. Ich bekomme weder Kodi gestartet, noch einen Terminal Emulator. Beim Terminal Emulator blitzt dieser kurz auf und ist sofort wieder geschlossen.
Kodi habe ich natürlich versucht mit dem Program Changer zu starten, hier lande ich dann im grauen Desktop.

Erst hatte ich gedacht, mir ist ein Fehler bei der Installation unterlaufen, allerdings habe ich die Installation nochmal wiederholt und bin zum gleichen Resultat gekommen.

Fazit, damit ist die 32bit erstmal für die Allgemeinheit im Nachgang unbrauchbar.

So, was wird benötigt, um dieses Problem zu lösen?

PS: Am pchanger liegt es 100% nicht, da hier alles sauber läuft.

root@easyVDR:/home/easyvdr# /usr/share/easyvdr/program-changer/program-changer.sh KODI
easyvdr-frontend stop/waiting
220 easyVDR SVDRP VideoDiskRecorder 2.2.0; Sat Oct 21 21:41:19 2017; UTF-8
250 Remote control disabled
221 easyVDR closing connection
root@easyVDR:/home/easyvdr# /usr/share/easyvdr/program-changer/program-changer.sh FRONTEND
stop: Unknown instance:
easyvdr-frontend start/running, process 16754
220 easyVDR SVDRP VideoDiskRecorder 2.2.0; Sat Oct 21 21:42:05 2017; UTF-8
250 Remote control enabled
221 easyVDR closing connection


Gruß Aaron

Gesendet von meinem S7Edge mit Tapatalk


PS: das Thema bezieht sich auf die easyVDR3.0 32bit!

Grüße

Gesendet von meinem S7Edge mit Tapatalk
Mediacenter
easyVDR4.Alpha(Lubuntu18.04 64-Bit) Gigabyte, Ltd. H97-HD3 mit Intel(R) G3260 @ 3.30GHz 4GB DDRx,Intelgrafik,MATSHITA BD-MLT UJ265 Bluray LW, 2TB Festplatte,LCD+IRTrans-Empfänger,2x SkystarS2 PCI

[spoiler=(weitere easyVDR)]
easyVDR3.0(4.2.0 32-Bit) N4l-VM DH DualCore Asus Motherboard mit Intel(R)T2400 @1.83GHz 2GB DDR2, GT218 (rev a2),  Panasonic UJ-825-B Notebook DVD Brenner adaptiert auf IDE, LCD+IRTrans-Empfänger, 250GB Samsung 840 SATA SSD 2,5",Skystar S2 DVBS2 PCI, Avermedia AVerTV A835 HD USB DVB-T (ID 07ca:b835)
wayne  20.May.2018 16:36:32
Hallihallo,

da ich gerne noch ein wenig mehr an Bildqualität hätte und [url=link]hier auf die 4er Version vertröstet wurde, nun die Frage:

Kann man schon die 4er testen?
Würde dann auch meine Erfahrungen kund tun (als einfacher User).

Danke und Grüße,
wayne
VDR-SW: easyvdr 3.5, ...
VDR-HW: DD Cine S2 V6.5, Mystique SaTiX-S2 V3 Dual, ASRock J3710M, 8GB, 60GB System, 2,5" 1,75TB Media, One For All URC 7960, GMC AVC-M1, ...
AV-Geräte: Hisense H65MEC5550, Dali Zensor 5 AX

obelix  21.May.2018 12:36:02
Hallo Wayne,

[quote='wayne' pid='181017' dateline='1526826992']
Hallihallo,

da ich gerne noch ein wenig mehr an Bildqualität hätte und [url=link]hier auf die 4er Version vertröstet wurde, nun die Frage:

Kann man schon die 4er testen?
Würde dann auch meine Erfahrungen kund tun (als einfacher User).

Danke und Grüße,
wayne


nein, so weit ist es noch nicht und ein zeitlichen Fenster ist jetzt noch nicht definierbar. Geduld  ;)

Gruß

Obelix
VDR1: ASUS H81-GAMER Gaming | Intel® Core™ i3-4130 |  GeForce GT 730 | easyVDR 3.0 - VDR 2.2.0 | Mystique SaTiX-S2 Dual | GraphTFT mit Elecrow 10,1-Zoll-IPS-Monitor | ACPI Wakeup | Atric IR-Einschalter Rev.5
VDR2: DELL Optiplex 780 DT | GeForce 210 | easyVDR 2.5 - VDR 2.2.0 | TeVii S464 | ST-Link v2 IRMP-STM32 Wakeup
VDR3: HP dc7700p | GeForce 210 | easyVDR 2.5 - VDR 2.2.0 | TeVii S464 | ST-Link v2 IRMP-STM32 Wakeup 
Test VDR: DELL Optiplex 390 DT | Intel HD Graphics | easyVDR 3.5 - VDR 2.2.0 | ST-Link v2 IRMP-STM32 Wakeup | TeVii S471 DVB-S2
wayne  21.May.2018 17:43:09
Alles klar.
Ich warte gespannt... :rolleyes:

Danke und Grüße,
wayne
VDR-SW: easyvdr 3.5, ...
VDR-HW: DD Cine S2 V6.5, Mystique SaTiX-S2 V3 Dual, ASRock J3710M, 8GB, 60GB System, 2,5" 1,75TB Media, One For All URC 7960, GMC AVC-M1, ...
AV-Geräte: Hisense H65MEC5550, Dali Zensor 5 AX

SurfaceCleanerZ  21.May.2018 21:28:26
Hi,
evtl. bis Jahresende, wenn es nichts akutes gibt, as dagegen spricht...
Alpha evtl. etwas früher...

Noch ist nichts lauffähig so richtig...

Außer du möchtest mithelfen beim Fertigstellen?

MfG,
Stefan
Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, Mygica t230 Stick als Tuner, nvidia Slim-GT218 512MB PCIe x1     -   v3.5-64
VDR2 in Rente
VDR3 in Rente
VDR4: MSI G31M2 v2, Intel E5200, 6" t6963c gLCD, 2GB, WD Red 4TB, 2x TT3200, ASUS GT730-SL-2GD3-BRK, mod. Digitainergeh.       -   v3.5-64
VDR5: GIGABYTE GA-G31M-S2L, Intel E5200, GT630 passiv, 2GB, 3TB, 6"  t6963c gLCD, mod. Digitainergeh.          -   v3.5-64
VDR6: MSI MS-7236, Intel E2140, GT630 passiv, 2GB, WD Green 2TB, 6" t6963c gLCD, 2x TT3200    -    v2.5-64
[url=http://tinyurl.com/ycx4qsv]Hilfe gefällig? Dann brauchen wir ein easyInfo aus easyPortal!
wayne  22.May.2018 17:46:14
[quote='SurfaceCleanerZ' pid='181026' dateline='1526930906']
Außer du möchtest mithelfen beim Fertigstellen?



...im Rahmen meiner Möglichkeiten würde ich gerne mithelfen.
Aber Achtung, bin nicht wirklich der Profi... :blush: :cry:  :huh:
VDR-SW: easyvdr 3.5, ...
VDR-HW: DD Cine S2 V6.5, Mystique SaTiX-S2 V3 Dual, ASRock J3710M, 8GB, 60GB System, 2,5" 1,75TB Media, One For All URC 7960, GMC AVC-M1, ...
AV-Geräte: Hisense H65MEC5550, Dali Zensor 5 AX

Martin  22.May.2018 18:25:30
Ein Einstieg wäre der Betatester Status... Ich war einfach mal so frei. Wenn du noch mehr Beitragen kannst/willst melde dich einfach wegen Entwicklerstatus und wir stimmen vorher kurz ab.

PS: Betatester sehen das normale Entwicklerboard, nicht aber "Entwickler unter sich" ...
Grüße
Martin
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
[url=http://wiki.easy-vdr.de/index.php/Hilfe]Du brauchst Hilfe? Wir brauchen Daten! English-Version: Don't eat yellow snow!
Meine VDRs (Spoiler klicken) 
VDR1: ASROCK Q1900M, 4GB, SSDs als Bootplatte, Bild+Ton aus Geforce 720, easyVDR3.x als Streamdev- und SatIP Client
VDR2: Esprimo, 2GB, NVIDIA Ausgabe per HDMI, kein GraphTFT am VGA Anschluss, easyVDR3.x als Streamdev-Client
VDR3: Activy350; SW: Gen2VDR Activy-Edition
SERVER: Asrock Q170M vPro, Core i5-6600K, Cine S2 V4 mit 4 S2-Tunern, 16GB Corsair, 4*4TB WD-RED, 240 GB SSD,  19" Gehäuse

Clients: Motorola VIP 19xx, Handys und Tablets 


wayne  23.May.2018 18:18:17
[quote='Martin' pid='181030' dateline='1527006330']
Ein Einstieg wäre der Betatester Status... Ich war einfach mal so frei. Wenn du noch mehr Beitragen kannst/willst melde dich einfach wegen Entwicklerstatus und wir stimmen vorher kurz ab.

PS: Betatester sehen das normale Entwicklerboard, nicht aber "Entwickler unter sich" ...


...danke! Glaube, das reicht mir... :angel: 

Dann werde ich mal die 4er installieren...


Danke und Grüße,
wayne
VDR-SW: easyvdr 3.5, ...
VDR-HW: DD Cine S2 V6.5, Mystique SaTiX-S2 V3 Dual, ASRock J3710M, 8GB, 60GB System, 2,5" 1,75TB Media, One For All URC 7960, GMC AVC-M1, ...
AV-Geräte: Hisense H65MEC5550, Dali Zensor 5 AX

Martin  23.May.2018 18:51:01
Ohh, das würde ich nur zu Entwicklungszwecken machen...


Aber das ist hier OT !!!
Grüße
Martin
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
[url=http://wiki.easy-vdr.de/index.php/Hilfe]Du brauchst Hilfe? Wir brauchen Daten! English-Version: Don't eat yellow snow!
Meine VDRs (Spoiler klicken) 
VDR1: ASROCK Q1900M, 4GB, SSDs als Bootplatte, Bild+Ton aus Geforce 720, easyVDR3.x als Streamdev- und SatIP Client
VDR2: Esprimo, 2GB, NVIDIA Ausgabe per HDMI, kein GraphTFT am VGA Anschluss, easyVDR3.x als Streamdev-Client
VDR3: Activy350; SW: Gen2VDR Activy-Edition
SERVER: Asrock Q170M vPro, Core i5-6600K, Cine S2 V4 mit 4 S2-Tunern, 16GB Corsair, 4*4TB WD-RED, 240 GB SSD,  19" Gehäuse

Clients: Motorola VIP 19xx, Handys und Tablets 


nickinicki  01.Jan.2019 16:09:18
Hallo zusammen,
und erstmal ein frohes Neues?

Mich reizt es natürlich auch ohne Graka und nur mit GPU den VDR zu betreiben. Macht es mit den Angaben in meiner Signature Sinn auf die 3.5 umzusteigen, oder besteht eher die Wahrscheinlichkeit aufgrund von noch unzureichender Leistung, daß das Bild noch nicht ruckelfrei sein wird resp. nicht vergleichbar, wie mit meiner aktuellen Graka?
Asus P8Z77-V_LX So.1155,Intel Core i3 2120T, SSD 120GB, 1TB Media-HDD, 4GB Arbeitsspeicher,  TV-Karten: tbs 6902 dual dvb s2, Atric_IR-Einschalter mit TBS Fernbedienung

gb  01.Jan.2019 16:27:24
Gesundes neues Jahr,

es ist schwierig rauszubekommen was genau für ein Grafikprozessor verbaut ist. Auf der Factory Seite steht nur "Onboard Grafik: Intel HD-Grafik Unterstützung"
Für sowas würde ich mir einfach mal eine Testfestplatte besorgen und auf gradewohl eine Installation wagen.


Gruß Aaron
Mediacenter
easyVDR4.Alpha(Lubuntu18.04 64-Bit) Gigabyte, Ltd. H97-HD3 mit Intel(R) G3260 @ 3.30GHz 4GB DDRx,Intelgrafik,MATSHITA BD-MLT UJ265 Bluray LW, 2TB Festplatte,LCD+IRTrans-Empfänger,2x SkystarS2 PCI

[spoiler=(weitere easyVDR)]
easyVDR3.0(4.2.0 32-Bit) N4l-VM DH DualCore Asus Motherboard mit Intel(R)T2400 @1.83GHz 2GB DDR2, GT218 (rev a2),  Panasonic UJ-825-B Notebook DVD Brenner adaptiert auf IDE, LCD+IRTrans-Empfänger, 250GB Samsung 840 SATA SSD 2,5",Skystar S2 DVBS2 PCI, Avermedia AVerTV A835 HD USB DVB-T (ID 07ca:b835)
mango  01.Jan.2019 16:44:43
Guets Neus!

[quote='nickinicki' pid='182770' dateline='1546355358']
Intel Core i3 2120T

Intel Core i3 2120T -> Intel® HD Graphics 2000
Wie gb schrieb ...einfach mal testen! Hier läuft es mit "Intel® HD Graphics 2500" zum testen,
Produktiv verwende ich aber nee Nvidia GT 630!

Gruss
Wolfgang
[spoiler="My VDR Stuff"]DVB-S/S2: Silverstone LC17 mit 8,4" TFT Display, ASUS P5KPL SE, E6300, 2GB, NT-Fanlees, System SSD 40GB, Media 2TB, GT630, DVD-LG, SkyStar S2, Nova-T, FB X10 Medion-Scroll, "Arch-Linux - VDR 2.3.8"
Test-VDR: ASRock ALiveNF6G, AMD X2 3800+ (35W),4GB, GT 630 - nvidia-384, SSD 64GB, SkyStar S2, Cinergy T RC USB, easyVDR 3.5(Kernel-4.4.0) - VDR-2.3.8 - KODI-18.0 - FB X10 Medion-Scroll
Client: Evo N600c, Puppy-Slacko 6.3 - VDR-2.2.0 - FB X10 Medion_OR25V
Spielwiese: RPI2 als Client mit LibreELEC-9.80-Milhouse(Kodi-19.0) - MLD-5.4 VDR2VDR
nickinicki  06.Jan.2019 19:43:59
Hm, also aktuell bin ich positiv überrascht. So gut hat es noch nie bei mir out of the box ohne Graka ausgesehen. Werde mal weiter testen.

Habe allerdings mal wieder den Wehrmutstropfen, daß das Zusammenspiel von meinem Receiver und dem VDR nicht gut funzt. Wenn ich den Receiver einschaltet um per Boxen zu hören, dann schwarzs Bild. Muß dann einen restart machen. Konnte ich früher mit den 2x HDMI umgehen, indem ich über den einen Ton hab laufen lassen, also receiver, und über den anderen HDMI direkt auf TV. Jetzt ist der receiver wieder vollständig dazwischengeschaltet, sowohl für Ton, als auch für Bild.

Was mir aktuell uach auffällt, daß der TV-Ton noch nach umschalten auf Kodi vorhanden ist. Sollte nicht sein. War auch früher nicht so. Was kann das sein?
Asus P8Z77-V_LX So.1155,Intel Core i3 2120T, SSD 120GB, 1TB Media-HDD, 4GB Arbeitsspeicher,  TV-Karten: tbs 6902 dual dvb s2, Atric_IR-Einschalter mit TBS Fernbedienung

gb  06.Jan.2019 20:08:36
Hi...
[quote='nickinicki' pid='182919' dateline='1546800239']
Was mir aktuell uach auffällt, daß der TV-Ton noch nach umschalten auf Kodi vorhanden ist. Sollte nicht sein. War auch früher nicht so. Was kann das sein?

Das passiert nur dann, wenn der Upstart noch nicht ganz durch ist und daher das Frontend softhddevice sich nicht auf detached schaltet.
Dazu müsstest du uns mal eine easyinfo bereit stellen, sobald dieser Fehler aufgetreten ist.
Ebendso kann es sein, das man einmal das pchanger Setup starten muss, weil dieser noch nicht vollständig für das System konfiguriert ist.

Gruß Aaron
Mediacenter
easyVDR4.Alpha(Lubuntu18.04 64-Bit) Gigabyte, Ltd. H97-HD3 mit Intel(R) G3260 @ 3.30GHz 4GB DDRx,Intelgrafik,MATSHITA BD-MLT UJ265 Bluray LW, 2TB Festplatte,LCD+IRTrans-Empfänger,2x SkystarS2 PCI

[spoiler=(weitere easyVDR)]
easyVDR3.0(4.2.0 32-Bit) N4l-VM DH DualCore Asus Motherboard mit Intel(R)T2400 @1.83GHz 2GB DDR2, GT218 (rev a2),  Panasonic UJ-825-B Notebook DVD Brenner adaptiert auf IDE, LCD+IRTrans-Empfänger, 250GB Samsung 840 SATA SSD 2,5",Skystar S2 DVBS2 PCI, Avermedia AVerTV A835 HD USB DVB-T (ID 07ca:b835)
nickinicki  06.Jan.2019 20:24:56
Hallo Aaron,

anbei easyinfo. TV-Ton läuft seit ca. 3 min. immer noch unter Kodi. Pchanger hatte ich bereits konfiguriert. Kodi über Pchanger aufgerufen.


@Mango
Warum ist dein Produktivsystem noch mit Graka ausgerüstet, wenn es auch ohne geht? Siehst du etwas, was andere nicht sehen, was die Stabilität angeht?
easyinfo(1).zip
Asus P8Z77-V_LX So.1155,Intel Core i3 2120T, SSD 120GB, 1TB Media-HDD, 4GB Arbeitsspeicher,  TV-Karten: tbs 6902 dual dvb s2, Atric_IR-Einschalter mit TBS Fernbedienung

Bleifuss2  06.Jan.2019 21:53:45
Da stimmt was mit den Paketen nicht, da fehlt was:




  6 20:19:56 easyVDR program-changer: Starting pch-run
Jan  6 20:19:56 easyVDR easyvdr-frontend: starting vdr-frontend Softhddevice
Jan  6 20:19:56 easyVDR easyvdr-runfrontend: exit /usr/bin/softhdd_daemon not found


Produktiv-VDR:
Board GA H77-DS3H, Intel Intel(R) Core(TM) i5-3470, Cine S2 DVB, WD 3TB Green, WDC WD20EARS-00J  2TB, Geforce 750Ti oder Intel HD
Easyvdr 3.0
Bleifuss2  06.Jan.2019 22:05:29
Das ist Merkwürdig da fehlt das 64Bit Paket.

Da ich 3.5 nicht mehr habe, kann das wer bauen?
easyvdr-softhdd_1.0.0-0easyVDR0~trusty_all.deb

Um das selber zu beheben:
Terminal öffnen :



sudo su easyvdr
sudo su

echo "#!/bin/bash" > /usr/bin/softhdd_daemon


echo "while (true)" >> /usr/bin/softhdd_daemon
echo   "do" >> /usr/bin/softhdd_daemon
echo     "sleep 1d" >> /usr/bin/softhdd_daemon
echo   "done" >> /usr/bin/softhdd_daemon


Danach sollte es funktionieren

Gruß
Bleifuss
Produktiv-VDR:
Board GA H77-DS3H, Intel Intel(R) Core(TM) i5-3470, Cine S2 DVB, WD 3TB Green, WDC WD20EARS-00J  2TB, Geforce 750Ti oder Intel HD
Easyvdr 3.0
mango  07.Jan.2019 01:27:41
Hallo,

Das ist Merkwürdig da fehlt das 64Bit Paket.
.........
easyvdr-softhdd_1.0.0-0easyVDR0~trusty_all.deb

*all.deb >> Architecture: all ...funktioniert/läuft mit amd64/i386 da ja nur das Script
"softhdd_daemon" installiert wird.

Gruss
Wolfgang
[spoiler="My VDR Stuff"]DVB-S/S2: Silverstone LC17 mit 8,4" TFT Display, ASUS P5KPL SE, E6300, 2GB, NT-Fanlees, System SSD 40GB, Media 2TB, GT630, DVD-LG, SkyStar S2, Nova-T, FB X10 Medion-Scroll, "Arch-Linux - VDR 2.3.8"
Test-VDR: ASRock ALiveNF6G, AMD X2 3800+ (35W),4GB, GT 630 - nvidia-384, SSD 64GB, SkyStar S2, Cinergy T RC USB, easyVDR 3.5(Kernel-4.4.0) - VDR-2.3.8 - KODI-18.0 - FB X10 Medion-Scroll
Client: Evo N600c, Puppy-Slacko 6.3 - VDR-2.2.0 - FB X10 Medion_OR25V
Spielwiese: RPI2 als Client mit LibreELEC-9.80-Milhouse(Kodi-19.0) - MLD-5.4 VDR2VDR
nickinicki  07.Jan.2019 11:35:02
Löpt nicht......

root@easyVDR:/home/easyvdr# echo "#!/bin/bash" > /usr/bin/softhdd_daemon
bash: !/bin/bash: event not found
Asus P8Z77-V_LX So.1155,Intel Core i3 2120T, SSD 120GB, 1TB Media-HDD, 4GB Arbeitsspeicher,  TV-Karten: tbs 6902 dual dvb s2, Atric_IR-Einschalter mit TBS Fernbedienung

gb  07.Jan.2019 12:35:53
Hallo mango und Bleifuss2
[quote='mango' pid='182942' dateline='1546820861']
*all.deb >> Architecture: all ...funktioniert/läuft mit amd64/i386 da ja nur das Script
"softhdd_daemon" installiert wird


Kann man nicht einfach das Paket mit wget holen und mit dpkg -i installieren, oder gibt's dann Probleme mit der Depends ( Abhängigkeit der anderen Pakete )?

Gruß Aaron
Mediacenter
easyVDR4.Alpha(Lubuntu18.04 64-Bit) Gigabyte, Ltd. H97-HD3 mit Intel(R) G3260 @ 3.30GHz 4GB DDRx,Intelgrafik,MATSHITA BD-MLT UJ265 Bluray LW, 2TB Festplatte,LCD+IRTrans-Empfänger,2x SkystarS2 PCI

[spoiler=(weitere easyVDR)]
easyVDR3.0(4.2.0 32-Bit) N4l-VM DH DualCore Asus Motherboard mit Intel(R)T2400 @1.83GHz 2GB DDR2, GT218 (rev a2),  Panasonic UJ-825-B Notebook DVD Brenner adaptiert auf IDE, LCD+IRTrans-Empfänger, 250GB Samsung 840 SATA SSD 2,5",Skystar S2 DVBS2 PCI, Avermedia AVerTV A835 HD USB DVB-T (ID 07ca:b835)
mango  07.Jan.2019 15:30:21
Hallo,

es gibt 2 Pakete für SHD
easyvdr-softhdd_1.0.0-0easyVDR0~trusty_all.deb > Nvidia
easyvdr-softhdd-vaapi_0.4.0-0easyVDR0~trusty_all.deb > Intel
und beinhalten das Script "softhdd_daemon" das nach /usr/bin installiert wird.
...Script ist identisch!

Hast du Bitte die Ausgaben von
sudo apt-cache policy easyvdr-softhdd-vaapi
sudo apt-cache policy vdr-plugin-softhddevice-vaapi

@Mango
Warum ist dein Produktivsystem noch mit Graka ausgerüstet, wenn es auch ohne geht? Siehst du etwas, was andere nicht sehen, was die Stabilität angeht?

Hauptgrund ist das ich mit der GT 630 (libx264_nvenc) nee Folge Big Bang(SD) etc. in 2min nach *.mp4
konvetiert habe. Auch Filme(HD) von Sky Länge 2:30Std sind in 45Min nach *.mp4 konvertiert
das auch noch mit Resize 1280X720.Finde das Bild für mich besser bei Sportübertragungen,
wenn schnelle Kameraschwenks gemacht werden.

Gruss
Wolfgang
[spoiler="My VDR Stuff"]DVB-S/S2: Silverstone LC17 mit 8,4" TFT Display, ASUS P5KPL SE, E6300, 2GB, NT-Fanlees, System SSD 40GB, Media 2TB, GT630, DVD-LG, SkyStar S2, Nova-T, FB X10 Medion-Scroll, "Arch-Linux - VDR 2.3.8"
Test-VDR: ASRock ALiveNF6G, AMD X2 3800+ (35W),4GB, GT 630 - nvidia-384, SSD 64GB, SkyStar S2, Cinergy T RC USB, easyVDR 3.5(Kernel-4.4.0) - VDR-2.3.8 - KODI-18.0 - FB X10 Medion-Scroll
Client: Evo N600c, Puppy-Slacko 6.3 - VDR-2.2.0 - FB X10 Medion_OR25V
Spielwiese: RPI2 als Client mit LibreELEC-9.80-Milhouse(Kodi-19.0) - MLD-5.4 VDR2VDR
nickinicki  07.Jan.2019 16:24:15
Bitteschön.

sudo apt-cache policy easyvdr-softhdd-vaapi
root@easyVDR:~# sudo apt-cache policy easyvdr-softhdd-vaapi
easyvdr-softhdd-vaapi:
Installiert: (keine)
Installationskandidat: 0.4.0-0easyVDR1~trusty
Versionstabelle:
0.4.0-0easyVDR1~trusty 0
1003 http://ppa.launchpad.net/easyvdr-team/hevc-base/ubuntu/ trusty/main amd64 Packages
0.4.0-0easyVDR0~trusty 0
1002 http://ppa.launchpad.net/easyvdr-team/3-base-stable/ubuntu/ trusty/main amd64 Packages


sudo apt-cache policy vdr-plugin-softhddevice-vaapi
root@easyVDR:~# sudo apt-cache policy vdr-plugin-softhddevice-vaapi
vdr-plugin-softhddevice-vaapi:
Installiert: (keine)
Installationskandidat: 2:0.6.1rc1~git20171212-1easyVDR0~trusty
Versionstabelle:
2:0.6.1rc1~git20171212-1easyVDR0~trusty 0
1003 http://ppa.launchpad.net/easyvdr-team/hevc-vdr/ubuntu/ trusty/main amd64 Packages
Asus P8Z77-V_LX So.1155,Intel Core i3 2120T, SSD 120GB, 1TB Media-HDD, 4GB Arbeitsspeicher,  TV-Karten: tbs 6902 dual dvb s2, Atric_IR-Einschalter mit TBS Fernbedienung

mango  07.Jan.2019 16:32:49
Hallo,

da ist ja für Intel nichts installiert!
Bitte noch die Ausgabe von
sudo apt-cache policy easyvdr-video-out-intel
..dieses Paket installiert alles für die Ausgabe mit Intel!
easyvdr-x-depends
easyvdr-softhdd-vaapi
libva-intel-vaapi-driver
libgstreamer-vaapi1.0-0
gstreamer1.0-vaapi
libvdpau-va-gl1
vdr-plugin-softhddevice-vaapi

Gruss
Wolfgang
[spoiler="My VDR Stuff"]DVB-S/S2: Silverstone LC17 mit 8,4" TFT Display, ASUS P5KPL SE, E6300, 2GB, NT-Fanlees, System SSD 40GB, Media 2TB, GT630, DVD-LG, SkyStar S2, Nova-T, FB X10 Medion-Scroll, "Arch-Linux - VDR 2.3.8"
Test-VDR: ASRock ALiveNF6G, AMD X2 3800+ (35W),4GB, GT 630 - nvidia-384, SSD 64GB, SkyStar S2, Cinergy T RC USB, easyVDR 3.5(Kernel-4.4.0) - VDR-2.3.8 - KODI-18.0 - FB X10 Medion-Scroll
Client: Evo N600c, Puppy-Slacko 6.3 - VDR-2.2.0 - FB X10 Medion_OR25V
Spielwiese: RPI2 als Client mit LibreELEC-9.80-Milhouse(Kodi-19.0) - MLD-5.4 VDR2VDR
nickinicki  07.Jan.2019 16:37:36
root@easyVDR:~# sudo apt-cache policy easyvdr-video-out-intel
easyvdr-video-out-intel:
Installiert: (keine)
Installationskandidat: 3.0.1-0easyVDR1~trusty
Versionstabelle:
3.0.1-0easyVDR1~trusty 0
1003 http://ppa.launchpad.net/easyvdr-team/hevc-base/ubuntu/ trusty/main amd64 Packages
3.0.1-0easyVDR0~trusty 0
1002 http://ppa.launchpad.net/easyvdr-team/3-base-stable/ubuntu/ trusty/main amd64 Packages
Asus P8Z77-V_LX So.1155,Intel Core i3 2120T, SSD 120GB, 1TB Media-HDD, 4GB Arbeitsspeicher,  TV-Karten: tbs 6902 dual dvb s2, Atric_IR-Einschalter mit TBS Fernbedienung

mango  07.Jan.2019 16:44:08
Hallo,

[quote='nickinicki' pid='182948' dateline='1546875456']
root@easyVDR:~# sudo apt-cache policy easyvdr-video-out-intel
easyvdr-video-out-intel:
Installiert: (keine)
Installationskandidat: 3.0.1-0easyVDR1~trusty

da ist für Intel(GPU) garnichts installiert.Du kannst versuchen das Setup erneut zu starten
und als Ausgabe Intel wählen. ...keine Ahnung ob das zu 100% auch funktioniert!

Gruss
Wolfgang
[spoiler="My VDR Stuff"]DVB-S/S2: Silverstone LC17 mit 8,4" TFT Display, ASUS P5KPL SE, E6300, 2GB, NT-Fanlees, System SSD 40GB, Media 2TB, GT630, DVD-LG, SkyStar S2, Nova-T, FB X10 Medion-Scroll, "Arch-Linux - VDR 2.3.8"
Test-VDR: ASRock ALiveNF6G, AMD X2 3800+ (35W),4GB, GT 630 - nvidia-384, SSD 64GB, SkyStar S2, Cinergy T RC USB, easyVDR 3.5(Kernel-4.4.0) - VDR-2.3.8 - KODI-18.0 - FB X10 Medion-Scroll
Client: Evo N600c, Puppy-Slacko 6.3 - VDR-2.2.0 - FB X10 Medion_OR25V
Spielwiese: RPI2 als Client mit LibreELEC-9.80-Milhouse(Kodi-19.0) - MLD-5.4 VDR2VDR
nickinicki  07.Jan.2019 16:46:41
Hm, o.k., aber ich bin mir ziemlich sicher vorher Intel gewählt zu haben. Werde das gleich mal machen und danach erneut die Ausgaben posten
Asus P8Z77-V_LX So.1155,Intel Core i3 2120T, SSD 120GB, 1TB Media-HDD, 4GB Arbeitsspeicher,  TV-Karten: tbs 6902 dual dvb s2, Atric_IR-Einschalter mit TBS Fernbedienung

nickinicki  07.Jan.2019 16:51:15
Sieht anscheinend jetzt besser aus...

root@easyVDR:~# sudo apt-cache policy easyvdr-softhdd-vaapi
easyvdr-softhdd-vaapi:
Installiert: 0.4.0-0easyVDR1~trusty
Installationskandidat: 0.4.0-0easyVDR1~trusty
Versionstabelle:
*** 0.4.0-0easyVDR1~trusty 0
1003 http://ppa.launchpad.net/easyvdr-team/hevc-base/ubuntu/ trusty/main amd64 Packages
100 /var/lib/dpkg/status
0.4.0-0easyVDR0~trusty 0
1002 http://ppa.launchpad.net/easyvdr-team/3-base-stable/ubuntu/ trusty/main amd64 Packages


root@easyVDR:~# sudo apt-cache policy vdr-plugin-softhddevice-vaapi
vdr-plugin-softhddevice-vaapi:
Installiert: 2:0.6.1rc1~git20171212-1easyVDR0~trusty
Installationskandidat: 2:0.6.1rc1~git20171212-1easyVDR0~trusty
Versionstabelle:
*** 2:0.6.1rc1~git20171212-1easyVDR0~trusty 0
1003 http://ppa.launchpad.net/easyvdr-team/hevc-vdr/ubuntu/ trusty/main amd64 Packages
100 /var/lib/dpkg/status


root@easyVDR:~# sudo apt-cache policy easyvdr-video-out-intel
easyvdr-video-out-intel:
Installiert: 3.0.1-0easyVDR1~trusty
Installationskandidat: 3.0.1-0easyVDR1~trusty
Versionstabelle:
*** 3.0.1-0easyVDR1~trusty 0
1003 http://ppa.launchpad.net/easyvdr-team/hevc-base/ubuntu/ trusty/main amd64 Packages
100 /var/lib/dpkg/status
3.0.1-0easyVDR0~trusty 0
1002 http://ppa.launchpad.net/easyvdr-team/3-base-stable/ubuntu/ trusty/main amd64 Packages
Asus P8Z77-V_LX So.1155,Intel Core i3 2120T, SSD 120GB, 1TB Media-HDD, 4GB Arbeitsspeicher,  TV-Karten: tbs 6902 dual dvb s2, Atric_IR-Einschalter mit TBS Fernbedienung

mango  07.Jan.2019 16:58:16
Hallo,

[quote='nickinicki' pid='182951' dateline='1546876275']
Sieht anscheinend jetzt besser aus...

kann man wohl sagen/schreiben!
Nun sollte auch softhdd_daemon in /usr/bin liegen!
sudo find / -name "softhdd_daemon"

Gruss
Wolfgang
[spoiler="My VDR Stuff"]DVB-S/S2: Silverstone LC17 mit 8,4" TFT Display, ASUS P5KPL SE, E6300, 2GB, NT-Fanlees, System SSD 40GB, Media 2TB, GT630, DVD-LG, SkyStar S2, Nova-T, FB X10 Medion-Scroll, "Arch-Linux - VDR 2.3.8"
Test-VDR: ASRock ALiveNF6G, AMD X2 3800+ (35W),4GB, GT 630 - nvidia-384, SSD 64GB, SkyStar S2, Cinergy T RC USB, easyVDR 3.5(Kernel-4.4.0) - VDR-2.3.8 - KODI-18.0 - FB X10 Medion-Scroll
Client: Evo N600c, Puppy-Slacko 6.3 - VDR-2.2.0 - FB X10 Medion_OR25V
Spielwiese: RPI2 als Client mit LibreELEC-9.80-Milhouse(Kodi-19.0) - MLD-5.4 VDR2VDR
mblaster4711  12.Feb.2019 08:21:32
[quote='Martin' pid='177893' dateline='1508657914']Download: 
[url=http://www.easy-vdr.de/easyvdr-3.5.02-64-stable.iso.htm]http://www.easy-vdr.de/easyvdr-3.5.02-64-stable.iso.htm (1,1GB kein integrierter Paketpool)
Falscher Lnk :huh:
VDR1: easyVDR 3.5
Fujitsu Esprimo D556/2/E85+, Core i3-6100, Intel HD-Grafik 530, TBS 6981, 128GB SSD, 3TB HDD
VDR2: easyVDR 3.5, Fujitsu Esprimo D556/2/E85+, Core i3-6100, Intel HD-Grafik 530, TBS 6982, 128GB SSD, 2TB SSD
VDR3: easyVDR 3.0, Fujitsu Esprimo E5730, NVIDIA GeForce 605, Skystar S2, 128GB SSD
VDR4: easyVDR 3.0, Fujitsu Esprimo E5730, NVIDIA GeForce 605, Skystar S2, 128GB SSD

NAS: Qnap TS-251A, RAID1 8TB
gb  12.Feb.2019 09:18:24
Probier mal diesen hier:

https://ftp.gwdg.de/pub/linux/easyvdr/3.0/easyvdr-3.5.02-64-stable.iso

Gruß Aaron
Mediacenter
easyVDR4.Alpha(Lubuntu18.04 64-Bit) Gigabyte, Ltd. H97-HD3 mit Intel(R) G3260 @ 3.30GHz 4GB DDRx,Intelgrafik,MATSHITA BD-MLT UJ265 Bluray LW, 2TB Festplatte,LCD+IRTrans-Empfänger,2x SkystarS2 PCI

[spoiler=(weitere easyVDR)]
easyVDR3.0(4.2.0 32-Bit) N4l-VM DH DualCore Asus Motherboard mit Intel(R)T2400 @1.83GHz 2GB DDR2, GT218 (rev a2),  Panasonic UJ-825-B Notebook DVD Brenner adaptiert auf IDE, LCD+IRTrans-Empfänger, 250GB Samsung 840 SATA SSD 2,5",Skystar S2 DVBS2 PCI, Avermedia AVerTV A835 HD USB DVB-T (ID 07ca:b835)
mblaster4711  28.Feb.2019 12:48:16
es geht nicht darum, daß ich keinen Download hinbekommen, sondern dass der Link korregiert wird.
VDR1: easyVDR 3.5
Fujitsu Esprimo D556/2/E85+, Core i3-6100, Intel HD-Grafik 530, TBS 6981, 128GB SSD, 3TB HDD
VDR2: easyVDR 3.5, Fujitsu Esprimo D556/2/E85+, Core i3-6100, Intel HD-Grafik 530, TBS 6982, 128GB SSD, 2TB SSD
VDR3: easyVDR 3.0, Fujitsu Esprimo E5730, NVIDIA GeForce 605, Skystar S2, 128GB SSD
VDR4: easyVDR 3.0, Fujitsu Esprimo E5730, NVIDIA GeForce 605, Skystar S2, 128GB SSD

NAS: Qnap TS-251A, RAID1 8TB
mango  28.Feb.2019 18:10:55
Hallo,

es geht nicht darum, daß ich keinen Download hinbekommen, sondern dass der Link korregiert wird.
Ursache ist, dass das Script "dl-counter.php" nicht mehr aktiviert ist!
DL-Link in Post #1 aktualisiert.

Gruss
Wolfgang
[spoiler="My VDR Stuff"]DVB-S/S2: Silverstone LC17 mit 8,4" TFT Display, ASUS P5KPL SE, E6300, 2GB, NT-Fanlees, System SSD 40GB, Media 2TB, GT630, DVD-LG, SkyStar S2, Nova-T, FB X10 Medion-Scroll, "Arch-Linux - VDR 2.3.8"
Test-VDR: ASRock ALiveNF6G, AMD X2 3800+ (35W),4GB, GT 630 - nvidia-384, SSD 64GB, SkyStar S2, Cinergy T RC USB, easyVDR 3.5(Kernel-4.4.0) - VDR-2.3.8 - KODI-18.0 - FB X10 Medion-Scroll
Client: Evo N600c, Puppy-Slacko 6.3 - VDR-2.2.0 - FB X10 Medion_OR25V
Spielwiese: RPI2 als Client mit LibreELEC-9.80-Milhouse(Kodi-19.0) - MLD-5.4 VDR2VDR